Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Babylockkurs in Chemnitz

www.babylock.de

Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Gigi » Donnerstag 7. Dezember 2017, 12:06

Martina und ich waren zum Overlockkurs bei Babylock in Chemnitz.

Der Kurs ist für alle geeignet, die ihre ersten Schritte mit der Overlock – und oder Covermaschine machen oder testen wollen, welche Maschine denn eventuell den heimischen Fuhrpark vergrößern sollte.

Wir haben ein schönes Anleitungsheft bekommen mit allen nötigen Einstellungen zu den wichtigsten Stichen. Die Musterläppchen hierzu haben wir im Kurs genäht. Neben Overlockgarnen wurden uns auch die richtigen Bauschgarne für den Wavestich oder Wollgarne für Leiterstiche zur Verfügung gestellt, mit denen man bei den Spezialstichen optimale Ergebnisse erzielt. Der Einfädelweg wurde mittels Garnschlaufe umgangen und auch in 90er Nadeln wurde dickes Garn gefädelt.
Nachdem die Stiche im Overlockbereich abgearbeitet waren, ging es noch kurz an die Covernaht.

Im 2. Teil bekamen wir zunächst das Füßchenset gestellt und konnten Paspelfuß, Gummibandannähfuß, Blindstichfuß, Spitzenannähfuß und den Perlenannähfuß unter fachmännischer Anleitung ausprobieren. Sehr interessant fanden wir den Tipp für Paspeln Kerzendocht in 3mm Stärke zu verwenden.

Auch Doppel- und Einfach-Schrägbandbinder mit und ohne Führungsrechen konnten wir ausprobieren. Nachdem ich bisher ja immer behauptet habe, dass der Schrägbandformer ohne Führungsrechen nicht funktionieren würde, muss ich diese Aussage revidieren. Diese Aussage trifft wohl wirklich auf die 7mm Ausführung zu, die ich damals auch hatte. Bei den breiteren Schrägbandbindern erzielt man ein akzeptables Ergebnis, wenn man den Streifen einführt und richtig in Position unter das Füßchen schiebt bevor das Gerät angeschraubt wird. Für mich bleibt aber der Schrägbandbinder mit Führungsrechen die erste Wahl, denn hier muss ich das Band nicht ständig in die richtige Position bringen. Neu war hier für uns, dass die Dehnung des Schrägstreifens von der Position des Rechens und der Anzahl der Windungen, die eingefädelt werden, abhängt.


Wer nicht fragt bleibt dumm, dachte ich mir als wir unser Programm abgearbeitet hatten. Da wir doch an der Quelle waren, wollten wir doch wenigstens einen Blick auf die Gloria werfen. Wir haben sie sogar in Aktion gesehen. Sehr gut hat uns der höhere Füßchenhub gefallen, das wird das Unterlegen des Nähgutes ganz bestimmt etwas erleichtern. Ob die neue Position des Nähfußhebels an der rechten Außenseite so viele Vorteile bringt, kann ich nicht sagen, mich hat er da, wo er bei der Ovation sitzt, noch nie gestört. Die Coverfädeln haben besser Einfädelfedern bekommen und auch die Position der Öse des Greiferfadens wurde überarbeitet. Ganz gespannt war ich auf den Einfädelmechanismus. Der hat uns aber beide sehr enttäuscht. Zuerst müssen die Nadeln in die richtige Position gebracht werden, dann wird eine gelbe Plastikschiene hinter die Nadeln geklemmt. Dieses Teil ist lose und würde garantiert bei mir immer auf Abwege geraten. Dann wurden die Fäden angeschnitten und mit der Pinzette in die Führungen der gelben Einfädelschiene gesteckt. Zuletzt noch ein Druck auf die Taste und die Fäden waren im Öhr und mussten nur noch hervorgezogen werden. In der Zeit habe ich manuell schon längst eingefädelt. Dieses System fand ich sehr enttäuschend. Sehr angenehm ist aber das Geräusch, das die Maschine beim Nähen von sich gibt. Es ist leiser und runder geworden. Aus dem Traktor ist eine Limousine geworden!
Für mich steht definitiv fest, dass ich meine Ovation auf gar keinen Fall für die Gloria eintauschen werde.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8728
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37


Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon jadyn » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:28

Danke für den informativen Bericht....Schade, daß das Einfädelsystem für Euch nicht so der Renner war. Ich denke immer...an all meinen Maschinen ist das Einfädeln der Greifer noch nie ein Problem für mich gewesen....aber die Nadeln....Zum Glück funktioniert mein mitgelieferter Bernina Einfädler so problemlos, daß alle Maschinen damit bedient werden...
Ist dort in Chemnitz auch ein Laden angeschlossen, wo man auch Zubehör und Garne kaufen kann?
Viele Grüße
Brigitte
jadyn
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1083
Registriert: Sonntag 26. Juli 2015, 06:24

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Quilti » Donnerstag 7. Dezember 2017, 14:55

Der Tipp mit dem Kerzendocht ist neu. Den hatten wir im vergangenen Jahr noch nicht bekommen. Wo gibt es die denn vom Meter? Ich kenne die nur als Stückware. Das wäre aber zu kurz.

Die "automatische" Einfädelei bei der Gloria klingt wirklich sehr umständlich. Aber sollte ich meine Evolution mal umtauschen, würde es trotzdem die Gloria und nicht die Ovation werden. Wenn schon neu, dann richtig neu.
________________
Liebe Grüße Quilti
Benutzeravatar
Quilti
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 3711
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 19:55
Wohnort: Frühjahr/Sommer fast Berlin, Herbst/Winter Spanien

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Gigi » Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:01

Da hast Du recht, ich würde mir jetzt auch die Gloria zulegen und nicht mehr die Ovation. Ich hatte ja anfangs gedacht, dass man die Cover- bzw. Overlock-Nadeln ein- und ausschalten könnte. Das wäre eine Revolution gewesen und ich hätte einen Wechsel ins Auge gefasst. So bringt es mir aber zu wenig, denn der Unterschied zwischen Ovation und Gloria ist nicht so groß. Ich bin gespannt, ob die Ovation demnächst vom Markt verschwindet.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8728
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Martina » Donnerstag 7. Dezember 2017, 15:20

Nein Brigitte, es gab leider keinen angeschlossenen Laden zum Kaufen von Zubehör. Wir fanden das sehr schade ! Sicher hätten wir und auch die anderen Teilnehmer einiges gekauft. Hier kannst Du Dir das Zubehör und die Garne anschauen.
liebe Grüße
Martina


In needle veritas
Benutzeravatar
Martina
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 8103
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 19:47
Wohnort: Köln

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon RabeRudi » Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:33

Quilti hat geschrieben:Der Tipp mit dem Kerzendocht ist neu. Den hatten wir im vergangenen Jahr noch nicht bekommen. Wo gibt es die denn vom Meter? Ich kenne die nur als Stückware. Das wäre aber zu kurz.

Bei uns gibt es den im Kerzengeschäft zu kaufen. Ob es ihn vom Meter gibt, weiß ich jetzt gar nicht. Aber es gibt auf jeden Fall abgepackte Stücke mit ein paar Metern.
Ich kann das gerne mal recherchieren - ich bin immer wieder in dem Laden.
Liebe Grüße von Esther
Bild
Benutzeravatar
RabeRudi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 985
Registriert: Montag 18. Juli 2016, 20:23

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon RabeRudi » Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:36

Martina hat geschrieben:Nein Brigitte, es gab leider keinen angeschlossenen Laden zum Kaufen von Zubehör.

Ich habe damals die Chance genutzt und bei Alterfil eingekauft.
Bei uns im Kurs konnte man aber Füßchen bestellen - ich meine, sie waren dann ein bisschen günstiger.
Liebe Grüße von Esther
Bild
Benutzeravatar
RabeRudi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 985
Registriert: Montag 18. Juli 2016, 20:23

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Majon » Samstag 9. Dezember 2017, 14:36

Gisela,
danke für deine ausführlichen Eindruck von diesem Kurs...
So wie du schreibst, scheint sich dieser Kurs zu lohnen...
Benutzeravatar
Majon
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 7381
Registriert: Mittwoch 2. April 2014, 13:07
Wohnort: Peine (Landkreis)

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Schnuffeltuch » Sonntag 10. Dezember 2017, 23:56

Ich habe die Mappe von Marianne gesehen. Ich hatte ihr ein paar Einkaufstips gegeben und wir haben uns da getroffen. Die Mappe war wirklich toll, Marianne war begeistert und ich bin am überlegen noch ohne Babylock diesen Kurs mitzumachen.
Benutzeravatar
Schnuffeltuch
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 261
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 21:31
Wohnort: Sachsen

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Gigi » Montag 11. Dezember 2017, 00:14

Dafür ist der Kurs sehr gut geeignet. Du kannst dort jede Babylockmaschine testen oder Dir Deine Wunschmaschine für die Kursdauer geben lassen. Man muss nicht die eigene Maschine mitnehmen. So kannst Du dann, wenn Du Deine Maschine hast, direkt so richtig loslegen und hast keine Berührungsängste. Da Du in Sachsen wohnst ist der Weg auch nicht so weit. Die Kurse sind aber schon lange im Voraus ausgebucht.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8728
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Schnuffeltuch » Montag 11. Dezember 2017, 02:13

Gigi hat geschrieben:Dafür ist der Kurs sehr gut geeignet. Du kannst dort jede Babylockmaschine testen oder Dir Deine Wunschmaschine für die Kursdauer geben lassen. Man muss nicht die eigene Maschine mitnehmen. So kannst Du dann, wenn Du Deine Maschine hast, direkt so richtig loslegen und hast keine Berührungsängste. Da Du in Sachsen wohnst ist der Weg auch nicht so weit. Die Kurse sind aber schon lange im Voraus ausgebucht.


Ich hab mich schon als "Springer " zur Verfügung gestellt - falls mal kurzfristig jemand nicht kann. ..... und auch schon mal durchs Fenster geschlunzt.
Benutzeravatar
Schnuffeltuch
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 261
Registriert: Mittwoch 6. Januar 2016, 21:31
Wohnort: Sachsen

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon jadyn » Montag 11. Dezember 2017, 09:31

Martina hat geschrieben:Nein Brigitte, es gab leider keinen angeschlossenen Laden zum Kaufen von Zubehör. Wir fanden das sehr schade ! Sicher hätten wir und auch die anderen Teilnehmer einiges gekauft. Hier kannst Du Dir das Zubehör und die Garne anschauen.


Ich würde gerne mal die Farben der Garne in echt sehen....und dann auf meinen Einkauftouren von Alterfil und Noon auch noch bei Babylock vorbei fahren.....heute z. B. hat Noon 20% auf den Werksverkauf......leider nur im Laden....und die Preise dort sind ja so schon sehr verlockend und die Qualität gefällt mir sehr gut...
Viele Grüße
Brigitte
jadyn
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1083
Registriert: Sonntag 26. Juli 2015, 06:24

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon Gigi » Montag 11. Dezember 2017, 09:43

Ob man da so einfach vorbeifahren kann, weiß ich nicht. Ich würde vorher mal kurz anrufen. Auf der Homepage sehen sie aber schon gut aus. Ich hatte kurz überlegt ob ich welches bestellen sollte. Habe mich aber dagegen entschieden, da ich nicht genau weiß, welche Farben dann mal passen werden und ich wollte nicht wieder etwas kaufen, was dann in der Ecke liegt. Das dicke Garn habe ich in rot und blau. Ich habe aber auch schöne Wavestiche mit dem etwas dünneren, melierten Garn genäht. Auch das ist etwas dicker als sonst üblich.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8728
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: Babylockkurs in Chemnitz

Beitragvon jadyn » Montag 11. Dezember 2017, 09:56

Ich habe bei meiner Juki Cover einen Karton Garn bekommen, da waren 2 kleine Konen drin...komische Farben, aber die Stärke fand ich gut für den Greifer in der Cover....Bei Alterfil gibt es dickeres Bauschgarn nur in 5000m Konen.... :erschro02. Madeira habe ich noch nicht ausprobiert...dort gibt es ja auch verschiedene Stärken.
Viele Grüße
Brigitte
jadyn
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1083
Registriert: Sonntag 26. Juli 2015, 06:24


Zurück zu Babylock

cron