Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Tunesisches Häkeln

Tunesisches Häkeln

Beitragvon Sonnenblume » Samstag 31. August 2013, 22:16

Wer kann das ? Hat das schon mal ausprobiert .
Und evtl . noch eine Nadel und Buch zu Hause ,die er nicht mehr braucht ,
und würde beides gerne abgeben/ verkaufen ?

Würde mich sehr über ein paar Info´s freuen , :lach001
Sonnenblume
 


Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Chrissie » Samstag 31. August 2013, 22:26

Hab Dich mal in die richtige Ecke verschoben :grins001
Herzliche Grüße von Christine
Egal was Du tust,tu es mit Liebe

http://de.dawanda.com/shop/engelwerkstatt-1

https://www.pinterest.de/cswob/
Benutzeravatar
Chrissie
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 13140
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 14:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon AdminSven » Samstag 31. August 2013, 22:54

Tunesisches Häkeln? Ich kenne nur böhmische Dörfer aber ich glaube das ist was anderes :lachen2000 :lachen2000 :lachen2000
Liebe Grüße
Sven


A vos fils, à vos aiguilles, cousez ! :svenflagg
Benutzeravatar
AdminSven
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
 
Beiträge: 10298
Registriert: Freitag 10. August 2012, 10:22
Wohnort: Cham (Oberpfalz)

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Heidi » Sonntag 1. September 2013, 00:20

Hallo liebe Sonnenblume,
ich habe hier ein Handarbeitsbuch aus dem Jahre 1976 in dem diese Technik anhand einer Jacke vorgestellt wird.
Interesse?
Aus Neuss grüßt

Brigitte alias Heidi
---------------------------------

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit (Erasmus von Rotterdam)
Benutzeravatar
Heidi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 353
Registriert: Mittwoch 14. November 2012, 22:57
Wohnort: Rhein-Kreis Neuss

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Ella23 » Sonntag 1. September 2013, 09:07

Hallo Sonnenblume,
auf youtube habe ich einige Anleitungen für tunesische Häkelei gefunden. Zurzeit bin ich noch im Bungalow aber ich denke
zu Hause habe ich noch alte Handarbeitsbücher, da könnte was dabei sein.. bin mir aber nicht sicher.
Ich schaue mal.
Aber die Anleitungen im Internet ist auch nicht so schlecht.
LG
Elvira
Querstreifen machen dick....
aber wer isst schon Querstreifen?!
Benutzeravatar
Ella23
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 08:38
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Ulla1961 » Sonntag 1. September 2013, 09:12

Hallo Sonnenblume,

für die Tunesische Häkelei benötigst du eigentlich nur eine lange Häkelnadel und eine gute Anleitung. Ich habe das mal vor Jahren ausprobiert, ist jedoch nicht meins.

Eine gute Anleitung findest Du massig im Inet, da braucht es nicht unbedingt ein Buch. Hier finde ich es sehr gut erklärt. http://www.teddys-handarbeiten.de/xhak-tun-grundanleitung1.htm

Viel Spaß beim Üben.
Ulla1961
 

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Rieke » Sonntag 1. September 2013, 12:38

So gesehen hast du recht :grins001 Heidi
Schau mal diesen Link an:
http://www.youtube.com/watch?v=S15gHopkTTU
vielleicht hilft der weiter. :drehblume
Liebe Grüße aus dem Saarland
sendet Friederike
Benutzeravatar
Rieke
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 2589
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 13:45
Wohnort: St. Ingbert

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Sonnenblume » Samstag 12. Oktober 2013, 22:10

So nach dem ich die 2. Häkelnadel gekauft habe , weil mir die erste Nadel das Muster zu eng gemacht hat .
Ich musste auch fast 2 Wochen auf die 2. Nadel warten ....macht das richtig Spaß . :grins001
Das Grundmuster hab ich aus dem gekauften Buch und das was ich ausprobiere
bei Youtube entdeckt . Und die Wolle im Farbverlauf (Bingo ) wirkt richtig toll :coffee02
Sonnenblume
 

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Daray » Samstag 12. Oktober 2013, 22:14

zeeeeeeeeeeeeigen :grins001

das gehäkelte wird ordentlich dicht oder?
„Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“
— Yoda
Kreativität ist ein Kind der Freiheit!
— Teutsch

Dropbox-Galerie: https://www.dropbox.com/sh/34ppf668jjcb2u5/Rky8BRC3eG
Benutzeravatar
Daray
Administratorin/stellv.Leitung
Administratorin/stellv.Leitung
 
Beiträge: 9350
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 21:12
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Sonnenblume » Samstag 12. Oktober 2013, 22:44

So sieht das bis jetzt aus

Bild

Bild

Die Rückseite ist übrigens , ganz anders . Sieht aber auch sehr hübsch aus . :coffee02
Sonnenblume
 

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Daray » Samstag 12. Oktober 2013, 23:04

sehr schön

:prosit
„Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“
— Yoda
Kreativität ist ein Kind der Freiheit!
— Teutsch

Dropbox-Galerie: https://www.dropbox.com/sh/34ppf668jjcb2u5/Rky8BRC3eG
Benutzeravatar
Daray
Administratorin/stellv.Leitung
Administratorin/stellv.Leitung
 
Beiträge: 9350
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 21:12
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon pfeffikow » Sonntag 13. Oktober 2013, 09:30

Ich glaube, das probiere ich auch mal :zungeraus

:danke für's zeigen

:coffee04
Liebe Grüße :fruehling01
pfeff
:handnaht

"Wer nicht auf der Strecke bleiben will, muss vom Weg abkommen."
H.Zaugg
Benutzeravatar
pfeffikow
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 6111
Registriert: Freitag 2. November 2012, 11:49

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Ella23 » Sonntag 13. Oktober 2013, 21:06

Schon als du auf der Suche nach Anleitungen warst, habe ich alte Erinnerungen wach gerufen und
auf youtube nachgeschaut...

Ich hatte dieses Video-Tutorial gefunden

http://www.youtube.com/watch?v=tvB0n7vkfXs

und musste es auch gleich ausprobieren. Hier mein erster Versuch... noch nicht ausgereift... aber es war spannend zu sehen,
wie das Paisley-Ornament entsteht... hier mal Vorder- und Rückseite... es ist ganz leicht!

Bild
Bild

Für den tollen Schal braucht man aber eine richtige Tunesische Häkelnadel, die so lang wie eine Stricknadel sein muss. Wie ich sehe,
hast du die auch bereits erstanden, du hattest ja damals danach gesucht....
Leider habe ich in den alten Büchern keine weiteren Anleitungen gefunden... bis jetzt. Sollte ich noch was finden, melde ich mich!
LG
Elvira
Querstreifen machen dick....
aber wer isst schon Querstreifen?!
Benutzeravatar
Ella23
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 106
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2013, 08:38
Wohnort: Dessau-Roßlau

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon tinchenimtal » Sonntag 13. Oktober 2013, 21:39

Und wenn dann die Sucht nicht mehr zu stoppen ist:

http://www.amazon.de/KnitPro-KP20735-Tu ... lnadel+set

Die Strick- und Häkelnadeln von KnitPro haben zu Teil an einem Ende ein kleines Schraubgewinde, an dem ein Kunststoffseil angeschraubt werden kann. Also so eine Art Rundstricknadel bzw. tunesische Häkelnadel mit Schwanz.

Ich hab so eine von meiner Freundin geschenkt bekommen. Zum tunesischen Häkeln ist das ziemlich genial, da bei größeren Werkstücken der bereits gehäkelte Teil in der Rückwärtsreihe nicht komplett und schwer auf der Nadel liegt.

Und trotzdem: die Sehnenscheide an meinem rechten Arm hat nicht lange mitgehäkelt - leider.
Liebe Grüße

Sonja


______________________________________________
...und immer ein paar Zentimeter Garn auf der Spule
Benutzeravatar
tinchenimtal
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1249
Registriert: Montag 24. Juni 2013, 16:34
Wohnort: Da, wo die Schwebebahn quietscht

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Sonnenblume » Montag 14. Oktober 2013, 08:31

Ella , das sieht super aus :daumen

tinchenimtal , je nach dem wie lange mir das gefällt , hab ich tatsächlich schon mal über die KnitPro Variante nach gedacht
Sonnenblume
 

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon tinchenimtal » Montag 14. Oktober 2013, 09:35

Hallo, Sonnenblume.

Eben ist mir noch eingefallen: Kennst du ravelry? ( http://www.ravelry.com/ )
Da gibt es je Menge Anleitungen zum Thema Stricken und Häkeln - allerdings überwiegend in Englisch - , teilweise kosten die Anleitungen auch etwas, zum Teil sind sie auch kostenlos. Du mußt dich allerdings anmelden. Gib mal als Stichwort tunesian crochet oder afghan crochet an.

Oder guck mal hier: http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_sabc?_ ... m%20guzman.

Diese Kim Guzman hat tolle Bücher über tunesisches Häkeln geschrieben - allerdings in Englisch.
Liebe Grüße

Sonja


______________________________________________
...und immer ein paar Zentimeter Garn auf der Spule
Benutzeravatar
tinchenimtal
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 1249
Registriert: Montag 24. Juni 2013, 16:34
Wohnort: Da, wo die Schwebebahn quietscht

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Rieke » Montag 14. Oktober 2013, 10:12

Hallo Heidi,

das sieht mal schon toll aus. :Applaus
Habe diese Variante auch schon probiert, aber mit der falschen Wolle,
habe laufend irgend einen Faden mitgezogen und dann entschieden, muss nicht unbedingt sein. :lach001
Liebe Grüße aus dem Saarland
sendet Friederike
Benutzeravatar
Rieke
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 2589
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 13:45
Wohnort: St. Ingbert

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon pfeffikow » Donnerstag 22. Oktober 2015, 12:53

Ich hole den Beitrag mal aus der Versenkung, bin dem "Tunesischen Häkel"-Virus total verfallen :erschro02

Schaut mal, mit dem Reflexionsgarn von Norma:
Beide Fäden beim Rundhäkeln mit Reflexionsgarn grün und grau,
Bündchen gestrickt re+li:

Bild Bild

Rotes Garn ist normales Wollgarn in gleicher Stärke wie das Reflectorgarn in schwarz:

Bild Bild

und noch paar Stulpen für meine Freundin :banane
Liebe Grüße :fruehling01
pfeff
:handnaht

"Wer nicht auf der Strecke bleiben will, muss vom Weg abkommen."
H.Zaugg
Benutzeravatar
pfeffikow
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 6111
Registriert: Freitag 2. November 2012, 11:49

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Näheule » Donnerstag 22. Oktober 2015, 12:55

Super schön dieses tunesische Häkeln :daumenhoch
BildWinterliche Grüße von Meli
Benutzeravatar
Näheule
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 3317
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 18:59
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Tunesisches Häkeln

Beitragvon Deana » Freitag 23. Oktober 2015, 07:39

Ich habe das auch schon gemacht. Es ist nicht schwer. Im Netz gibt es ganz viele Anleitungen und Videos.
Liebe Grüße

Deana
Deana
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 3931
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 23:32
Wohnort: Ibbenbüren

Nächste

Zurück zu Häkeln