Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon Öhrlinchen » Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:05

Hallo zusammen,

meine MC500 ist ja noch so gut wie neu und so kommt die ein oder andere Frage auf.
Ich habe heute so eine ITH Datei versucht, fertig sollte das so ne Gans von Dawanda werden. Ich habe Fleece genommen, aber der Stickfuß verheddert sich beim zusammen nähen immer im Stoff.
Kann ich den Fuß irgendwie hochstellen?
Die 2 Frage: Wenn der Unterfaden zu Ende geht kommt im Display: Unterfaden reicht nicht mehr.. Dann sind auf der Spule aber noch endlose Meter drauf, bestimmt so 7-8 Meter. Wenn ich in dem Menü den Warnhinweis verstelle, muss ich den dann auf Plus oder minus stellen?

Viele Grüße Gisela
Öhrlinchen
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 14:17
Wohnort: mitten im Ruhrgebiet


Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon MarieCurie » Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:37

Hallo Gisela,

ich habe die Maschine zwar (noch) nicht, aber ich habe gelesen, dass man den Unterfadenwächter auf 1 stellen soll.
Zur Füßchenhöhe kann ich dir leider nichts sagen, ob du die verstellen kannst, aber wenn du mit Fleece stickst solltest du Avalon oben auf den Stoff legen. Avalon ist eine auswaschbare Stickfolie, die vor allem verhindert, dass die Stiche einsinken, aber eben auch die Oberfläche glatt macht. Das nehme ich bei allen faserigen Stoffen (Frottee, Wolle, Filz, Fleece).
Viele Grüße Gabi

meine Mitarbeiterinnen :
- Brother innov is 950 (nur noch selten in Gebrauch)
- Bernina B 530
- Bernina L 450
Benutzeravatar
MarieCurie
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 31. Dezember 2016, 20:48

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon Öhrlinchen » Mittwoch 11. Oktober 2017, 20:51

Danke für deine Antwort, dann werde ich das gleich mal umstellen.
Das nervt nämlich die Spulen leer zu tüdeln.
Ich hatte Avalon über dem Stoff, aber das Füßchen hat sich trotzdem fest gefressen.
Werde das jetzt noch mal versuchen....
Öhrlinchen
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 14:17
Wohnort: mitten im Ruhrgebiet

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon Nachteule » Donnerstag 12. Oktober 2017, 10:26

Die Füsschenhöhe kannst Du meines Wissens nach nicht verstellen.
Ich arbeite problemlos mit "Unterfadenvorrat 0,5". Mich hat das mit den reichlichen Unterfadenresten auf der Spule auch genervt. Du kannst die Warnungen ja meistens noch einige Male wegdrücken und weitersticken. Ab einem Zeitpunkt x läuft die Maschinen (z. B. nach einem Farbwechsel) dann wirklich gar nicht mehr erst an, wenn Du starten willst und Du musst dann tatsächlich wechseln, wenn es weitergehen soll. Damit komme ich gut klar, ein bisschen Abfall hab ich jetzt auch immer noch, aber längst nicht mehr so viel.
Ich hoffe, Deine Stickversuche mit hochflorigem Material klappen jetzt, Avalon ist eigentlich genau richtig dafür. Sind Dein Stoff und Vliese/Avalon (Avalon evtl. 2 Lagen) stramm genug eingespannt? Vielleicht kannst Du bei geringer Stickgeschwindigkeit vorsichtig (!!!) mit den Fingern unterstützen und die Schichten niederhalten ohne die Maschine zu behindern? Ich habe schon 3mm dicke Filzstreifen für Schlüsselbänder bestickt und musste auch aufpassen, wenn der Nähfuß darüber fahren wollte, dass er im "Landeanflug" nicht an den Kanten hängenbleibt, mit Fleece hatte ich noch nie Probleme. Ist Dein Fleecestoff plus Avalon und Stickvlies wirklich so dick/fluffig, vielleicht kann man ihn an der zu bestickenden Stelle mit Vorbügeln komprimieren und bändigen?
Ich wünsche Dir viel Erfolg!
Zuletzt geändert von Nachteule am Donnerstag 12. Oktober 2017, 10:30, insgesamt 4-mal geändert.
Liebe Grüße sendet Arnhilt Bild

"Folge Deinem Herzen, aber vergiss dabei nicht, Dein Hirn mitzunehmen."
Benutzeravatar
Nachteule
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 2673
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 11:50
Wohnort: hoch im Norden

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon huppe » Donnerstag 12. Oktober 2017, 10:27

Was hast du denn unter dem Fleecestoff gehabt..
Bild

Liebe Grüße Susi
Benutzeravatar
huppe
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1585
Registriert: Freitag 24. August 2012, 19:42

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon Öhrlinchen » Donnerstag 12. Oktober 2017, 13:50

Ich hatte das Madeira Cotton Soft drunter, den Fleece mit Sprühkleber fixiert und dann das Avalon drüber gespannt. Das sticken selbst hat auch super geklappt.

Bild

( denkt euch was,ich finde den Namen auch nicht schön) :laecheln

Schwierig wurde es nachdem die "Anbauteile" dran waren und die Rückseite angenäht wurde.
Dabei habe ich das Avalon nur drübergelegt, die auf 400 Stiche reduziert, Stickfuß hat sich aber trotzdem 2 mal verwurschtelt.

Den Unterfaden hab ich auch auf 0,5 gestellt, bin mal gespannt. Das ein Rest bleibt ist ja ok, aber doch nicht so viele Meter.

LG Gisela
Öhrlinchen
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 14:17
Wohnort: mitten im Ruhrgebiet

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon huppe » Donnerstag 12. Oktober 2017, 15:53

Die hab ich auch schon gestickt...Ist doch jetzt ganz nett geworden...Ich nehme für solche Sachen immer auswaschbares Vlies das ist erstmal weicher und lässt sich dadurch besser wenden..ausserdem wäscht es sich bei der Wäsche dann aus und die Stofftiere werden kuscheliger..Das auswaschbare Vlies kannst auch gut oben drauf legen, da die Baby Sachen ja soiwieso gewaschen werden müssen...

http://www.finandfancy.com/info/Stickvl ... adeln.html

Ist ganz interessant...
Bild

Liebe Grüße Susi
Benutzeravatar
huppe
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1585
Registriert: Freitag 24. August 2012, 19:42

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon MarieCurie » Donnerstag 12. Oktober 2017, 16:12

Vielleicht mochte sie auch einfach den Sprühkleber nicht? Ich benutze mit meiner Brother hin und wieder selbstklebendes Vlies und bei sehr dichten Mustern bleibt dann schonmal die Nadel im Vlies kleben.
Viele Grüße Gabi

meine Mitarbeiterinnen :
- Brother innov is 950 (nur noch selten in Gebrauch)
- Bernina B 530
- Bernina L 450
Benutzeravatar
MarieCurie
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 109
Registriert: Samstag 31. Dezember 2016, 20:48

Re: Fragen zu Füßchenhöhe und Unterfaden

Beitragvon Öhrlinchen » Donnerstag 12. Oktober 2017, 16:56

Sehr interessant der Link, danke. Probiere ja auch noch viel aus.
Bin aber jetzt auch ganz zufrieden mit der ersten fertigen Gans.
Öhrlinchen
 
Beiträge: 14
Registriert: Dienstag 5. September 2017, 14:17
Wohnort: mitten im Ruhrgebiet


Zurück zu Janome Stickmaschinen