Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Lochzange von Prym

Lochzange von Prym

Beitragvon trudel » Samstag 3. November 2018, 01:35

Habe Heute eine Lochzange von Prym gekauft aber diese locht nicht. Brauche ich noch was da zu und wo kann ich die anderen Teile finden und auch wie heißen diese teilen. Ich habe sie gekauft für Leder aber auch für Stoff zu löchern. Wenn jemand eine hat kann mir bitte was sagen. Grüße trudel
trudel
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 178
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 11:02


Re: Lochzange von Prym

Beitragvon Trixi » Samstag 3. November 2018, 07:09

Hier findest Du ein Anleitungs-Video https://m.youtube.com/watch?v=CGONr1hxNGQ
Lieben Gruß eure

B E A T R I X
Benutzeravatar
Trixi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 337
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 04:51
Wohnort: Fürth Bayern

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon gisaa » Samstag 3. November 2018, 08:23

Wenn ich mit der Lochzange arbeite lege ich unter den Stoff (Leder...) immer ein Stück dickere Pappe.
Damit wird der Stoff besser durchtrennt weil die Zange tiefer schneiden kann als nur durch den Stoff.
Außerdem schont das die "Messer" der Lochzange
LG Gisaa
gisaa
 
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 28. November 2012, 20:20

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon trudel » Samstag 3. November 2018, 12:41

Danke euch, aber die Zange ich gekauft habe von Prym ist nicht die Vario die hatten sie nicht mehr. Diese hier locht überhaupt nicht ist Stumpf. Gehe nachher noch mal hin. Grüße trudel
trudel
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 178
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 11:02

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon bastelfix » Samstag 3. November 2018, 15:19

Ein Bild von deiner Zange wäre vielleicht hilfreich :fragend
Liebe Grüße
bastelfix
Benutzeravatar
bastelfix
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 510
Registriert: Donnerstag 14. November 2013, 20:29

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon trudel » Samstag 3. November 2018, 21:00

Bin Heute ins Geschäft, der Verkäufer hat die Zange probiert und sie locht, mit mir nicht, ich bekomme sie nicht runter na, ich bin zu schwach. Die Zange ist nur für Leder oder Kunstleder geeignet. Die Vario kaufe ich nicht wenn man so viel Kraft braucht. Kauf mir lieber eine Presse geht leichter. Grüße trudel
trudel
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 178
Registriert: Sonntag 8. Mai 2016, 11:02

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon huppe » Sonntag 4. November 2018, 11:41

Trudel ich hab die Vario, die geht aber nicht schwer....
Bild

Liebe Grüße Susi
Benutzeravatar
huppe
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 2383
Registriert: Freitag 24. August 2012, 18:42

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon BlaueRose » Sonntag 4. November 2018, 12:18

Also ich habe schon seit Jahren die Vario, und würde die auch so wieder kaufen. Bislang immer gute Erfahrungen damit. Schwer geht da nichts? :fragend
Liebe Grüße,
Linda
Benutzeravatar
BlaueRose
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 231
Registriert: Donnerstag 26. März 2015, 10:58

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon jadyn » Sonntag 4. November 2018, 14:16

Ich denke auch, Lochzange und Vario sind zwei verschiedene Zangen...Meine Vario geht auch nicht schwer...und Lochzange haben wir eine Noname....uralt Zange oder wir nehmen ein Locheisen und einen Hammer. Bei den Prympackungen,wo ein Loch erforderlich wird, sind die Teile (Locheisen und Unterlegscheibe) in der Packung mit drin...wenn ich das richtig in Erinnerung habe..
Aber eine Presse ist natürlich auch was Tolles......
Viele Grüße
Brigitte
jadyn
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1173
Registriert: Sonntag 26. Juli 2015, 05:24

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon tantchen82 » Sonntag 4. November 2018, 17:03

Ich habe ein Ururaltschätzchen. Die locht alles. :daumenhoch
Bild

Bild
Viele Grüße vom Teuto sendet
Petra

Durch schnelleres Nähen reicht das Garn auch nicht länger
Benutzeravatar
tantchen82
Mitgliedschaft 5 Sterne
Mitgliedschaft 5 Sterne
 
Beiträge: 4153
Registriert: Sonntag 13. September 2015, 23:31
Wohnort: Bielefeld

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon Bella » Sonntag 4. November 2018, 20:13

Genau so eine habe ich auch schon seit 30 Jahren und die funktioniert wunderbar. Irgendwann habe ich mir mal eine billige Ösenzange geholt, da war noch eine Lochzange mit dabei, die funktioniert auch nicht wirklich.
Herzliche Grüße
Bella
Benutzeravatar
Bella
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1274
Registriert: Freitag 26. Juli 2013, 12:58

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon ericius » Donnerstag 8. November 2018, 09:09

Hallo,
da ich mit meiner Prym Variozange ein Problem habe hänge ich mich hier mal dran.

Die Kam Snaps lasse ich immer von meinem Mann anbringen. Dafür fehlt meinen Rheumahänden leider die Kraft.
Er hat davon offensichtlich genug, denn beim letzten Mal ist eines dieser Kunststoffinlets, in die die unterschiedlichen Werkzeugeinsätze gesteckt werden, gebrochen.
Nach einem Telefonat hat mir die Firma Prym freundlicherweise einen kostenlosen Ersatz zugeschickt. Allerdings habe ich keine Ahnung wie ich dieses Teil in das vorgesehene Loch bekommen soll ohne es abermals zu beschädigen.

Hat hier jemand dieses Problem auch schon mal gehabt? Und im besten Fall erfolgreich gelöst?

LG
Elke
ericius
 
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 18:18
Wohnort: Mittendrin

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon Nachteule » Freitag 9. November 2018, 07:34

Das ist ja gediegen, Elke. Es sieht für mein Auge so aus, als ob diese blauen Nuppsis von der Seite aus hineingesetzt werden müssten, von der auch die Werkzeugeinsätze eingesetzt werden, denn auf der "Werkzeugseite" hat der Gnuppsi ja einen recht breiten Rand um die Werkzeugöffnung herum, der niemals von der anderen Seite durch das Loch getrimmt worden sein kann. Also wird man wohl mit der anderen Seite des Gnuppsis voran von der "Werkzeugseite" durch das Loch müssen. (Ob das stimmt, kann man an der intakten Zange schlecht sehen, auf den ersten Blick scheint da auch eine Verdickung, die mich an Spreizdübel erinnert; es muss wohl so sein, dass die überwindbar ist).
Das Reindrücken funktioniert bestimmt mit etwas Widerstand, da der Gnuppsi später fest sitzen soll. Mit den Fingern scheint das nicht zu gehen, sonst würdest Du vermutlich nicht fragen. Vielleicht kann man ein Stück relativ unnachgiebiges Material (gefalteten Filz o.ä.) in die Zange legen und zudrücken, um den Nuppsi reinzudrücken. Ich bin unsicher, ob der Winkel hinkommt, das müsstest Du mal in Zeitlupe ausprobieren.
Ansonsten hast Du ja Kontakt zu Prym und die können Dir hoffentlich einen heißen Tipp geben. Toi toi toi, dass Du Deine Zange problemlos wieder flott kriegst, aus Prym-Sicht scheint das Vorgehen ja nicht erklärungsbedürftig zu sein. :daumend
Liebe Grüße sendet Arnhilt Bild

"Folge Deinem Herzen, aber vergiss dabei nicht, Dein Hirn mitzunehmen."
Benutzeravatar
Nachteule
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 3132
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 10:50
Wohnort: hoch im Norden

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon ericius » Freitag 9. November 2018, 18:22

Danke, danke, danke Arnhild :fruehling01

Das mit dem „in die Zange legen und Zudrücken“ war der richtige Gedanke.
Den hatte ich zwar ansatzweise auch schon, aber nachdem der Gnuppsi (wundervoller Name, den merk ich mir) immer sofort verrutscht ist sobald ich ihn losgelassen habe, hatte ich diesen Gedanken verworfen.
Und es jetzt doch mit einem Holzbrettchen dazwischen versucht. Und siehe da, es funktioniert :daumenhoch

Es ist einfach schön, dass sich hier immer jemand findet der Rat weiß.

Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende

Elke
ericius
 
Beiträge: 45
Registriert: Samstag 25. Juni 2016, 18:18
Wohnort: Mittendrin

Re: Lochzange von Prym

Beitragvon Nachteule » Samstag 10. November 2018, 17:41

Ach, das freut mich Elke, dass es funktioniert hat! Schön, wenn ein blindes Huhn wie ich auch mal ein Korn findet. Jetzt zeigst Du Deinem Mann noch, wie zärtlich er mit der Zange umgehen muss und alles ist in Butter. :laecheln
Allzeit "gut drück"!
Liebe Grüße sendet Arnhilt Bild

"Folge Deinem Herzen, aber vergiss dabei nicht, Dein Hirn mitzunehmen."
Benutzeravatar
Nachteule
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 3132
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 10:50
Wohnort: hoch im Norden


Zurück zu Kurzwaren