Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

D Körbchen

http://www.lutterloh-system.de

D Körbchen

Beitragvon Ikobu » Sonntag 3. Juli 2016, 10:22

Hallo da ich mir eine Jacke nach LL nähen möchte muß ich die OW auf D-Körbchen ausweiten. Gebe ich die OW ein, und verkleiner dann den Rest? oder wie ?
Nach welchen Massen sind die Schnitte konzipiert. Wie üblich
OW 104
TW 88
HW 110 z. B bei meiner OW ist die TW 10cm zu weit oder gebe ich ab TW das Mass für HW ein? :hilfe
Liebe Grüße Irmgard
Nähen im Norden
Benutzeravatar
Ikobu
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1183
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 11:45


Re: D Körbchen

Beitragvon Morgaine » Sonntag 3. Juli 2016, 11:08

Irmgard, oohhh, wenn ich darf, dann würde ich mich supergerne hier ran hängen.

Bei mir ists ein E-Körbchen.
OW 108
TW 86
HW 98

Da hab ich dann noch eine Frage, OW ist Brustumfang, aber da gibt es doch noch ein anderes Maß, welches oberhalb des Busens gemessen werden soll. Wo lege ich das Maßband dann genau an?

Die Werte werden sich jetzt wohl, da ich nach der Reha wieder mehr Sport machen darf/werde noch verändern, aber ..... :grins001 Da hatte sich in den unfähigen Monaten doch etwas rangeschummelt :augenroll :verlegen
Benutzeravatar
Morgaine
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 704
Registriert: Sonntag 3. Januar 2016, 16:33
Wohnort: Heidekreis

Re: D Körbchen

Beitragvon Ikobu » Sonntag 3. Juli 2016, 19:00

Dieses Maß kenne ich nicht, davon habe ich gehört aber nie gebraucht.
Liebe Grüße Irmgard
Nähen im Norden
Benutzeravatar
Ikobu
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1183
Registriert: Mittwoch 11. Februar 2015, 11:45

Re: D Körbchen

Beitragvon leofine » Sonntag 3. Juli 2016, 19:09

Das ist der Oberbrustumfang - scheinbar überall, vor allem im englischsprachigen Bereich, gebräuchlich, allein schon zur Bestimmung der Körbchengröße. Oder auch um zu ermitteln, ob ein FBA notwenig ist. Im Allgemeinen werden dort (also nicht in D) auch die Schnittmuster nach dem high bust measurement (im Unterschied zum full bust measurement) ausgesucht, damit frau (nur weil eben ein größeres Körbchen) nicht in der Taille "versäuft", weil sie den Schnitt nach der bei uns üblichen Brustweite ausgewählt hat.
Sebst McCalls arbeiten damit, was ja klar ist, aber nicht allen bekannt.

Anleitungen gibt es zuhauf.
Gemessen wird eigentlich unter der Achsel und oberhalb der Brust, leicht aufwärts verlaufen über den Rücken, um die Rückenbreite (die "Flügel") noch mit zu erwischen.
leofine
 

Re: D Körbchen

Beitragvon tinchenimtal » Sonntag 3. Juli 2016, 22:23

Huhu.

Jutta-Lisbeth hat hier eine tollen Workshop gepostet. Da sind auch die Begriffe FBA und Oberbrustweite erklärt und gezeigt.
Liebe Grüße

Sonja


______________________________________________
...und immer ein paar Zentimeter Garn auf der Spule
Benutzeravatar
tinchenimtal
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 953
Registriert: Montag 24. Juni 2013, 16:34
Wohnort: Da, wo die Schwebebahn quietscht

Re: D Körbchen

Beitragvon Gigi » Sonntag 3. Juli 2016, 22:31

Bei den Lutterlohteilen, die ich bisher genäht habe habe ich keine FBA gemacht, da man ja das Oberweitenmaß zugrunde legt und dafür an der stärksten Stelle der Brust misst. Bisher hat es gepasst und ich trage auch D-Körbchen. Allerdings habe ich auch hauptsächlich elastische Oberteile genäht.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8732
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37


Zurück zu LUTTERLOH - Unser Partner