Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon pa6244 » Dienstag 13. März 2018, 10:37

Tanja, dieee Idee ist Klasse :Applaus . Das werde ich sofort umsetzen. Herzlichen Dank fürs Teilen :herz04 .
Liebe Grüße Anne
Benutzeravatar
pa6244
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 1. Juni 2016, 07:26
Wohnort: Raum Karlsruhe


Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon chris52 » Dienstag 13. März 2018, 13:53

jadyn hat geschrieben:...ich finde, es ist doch eindeutig zu unterscheiden....Universal Nadeln haben bei Schmetz keine Farbmarkierungen und gibt es in allen Stärken.

Das einzige Problem ist, wenn es alte Nadeln sind. Schmetz hat erst so no nach und nach die Farbcodierungen eingeführt...ich habe daher Nadeln, die ich selbst mit einem Permanent Marker gekennzeichnet habe.

http://www.schmetz.com/.../dl-SCHMETZ-1 ... -5e203c790.

Hier gibt es eine Übersicht, manche Nadeln haben ja nun auch 2 Markierungen



Irgendwie komm ich mir grade blöd vor. Ich habe neue 10er Packungen von Schmetz Universal. Und in diesen Packungen (70 - 100) hat jede Stärke eine andere Farbmarkierung.

@Tanja711, die Idee finde klasse. Das werde ich mir auch machen.
Herzliche Grüße
Chris52
http://naehfabrik.forumprofi.de/galerie-f55/chris52-galerie-t12732.html

Meine Mitarbeiterinnen: Gritzner 788, SilverCrest, Necchi 559, Privileg, Victoria.
Benutzeravatar
chris52
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 832
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 22:30
Wohnort: Berlin

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon Tanja711 » Dienstag 13. März 2018, 14:53

Eine Farbmarkierung heißt "Universalnadel".
Liebe Grüße
Tanja

Ich schreibe auf https://www.naehratgeber.de/
Benutzeravatar
Tanja711
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 600
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 09:36
Wohnort: Bamberg

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon Gigi » Dienstag 13. März 2018, 18:47

Chris, Du hast eine Packung Universalnadelsortiment mit verschiedenen Stärken gekauft. Der eine Ring ist für die Stärke. Lade Dir das Nadel-ABC von Schmetz herunter, da siehst Du auf Seite 14 welcher Farb-Ring für die Nadelart und welcher Farbring für die jeweilige Stärke angebracht ist. Ich kann die Seite nicht verlinken. Gib Nadel ABC in die Suchmaschine ein und klicke dann auf "Nadel AbC - Schmetz", damit startest Du automatisch den Download. Klick ihn an und Du hast das kleine Heftchen auf dem PC.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8919
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 13:37

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon Reality » Dienstag 13. März 2018, 19:28

Chris, schaue dir mal diese Seite an, wenn du etwas runterscrollst ist die Nadel mit den Farbringen beschrieben, vllt hilft dir das weiter, das Nadel ABC würde ich mir dazu auch noch runterladen.


Tanja die Idee ist super, die werde ich mir auch zu nutze machen. :daumenhoch
Benutzeravatar
Reality
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8356
Registriert: Freitag 30. Mai 2014, 20:43
Wohnort: Saarland

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon chris52 » Dienstag 13. März 2018, 23:43

Vielen Dank für die Links. Habs sie mir soeben angeschaut und runter geladen. So langsam geht mir ein Licht auf. :daumenhoch
Herzliche Grüße
Chris52
http://naehfabrik.forumprofi.de/galerie-f55/chris52-galerie-t12732.html

Meine Mitarbeiterinnen: Gritzner 788, SilverCrest, Necchi 559, Privileg, Victoria.
Benutzeravatar
chris52
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 832
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 22:30
Wohnort: Berlin

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon jadyn » Mittwoch 14. März 2018, 06:44

Tut mir leid, wenn ich hier so viel Verwirrung gestiftet habe........

...und da Deine Nadeln Chris, nur eine Markierung haben, dachte ich, diese bezieht sich auf die Art der Nadel...

Dann muß man also genau darauf achten, wo die Markierungen sitzen. meine Sticknadeln haben alle eine rote, die Jersey- und Universalnadeln gar keine....da ist ja die Lupe angesagt....So ist das dann, wenn man einen großen Vorrat an veraltetem Material besitzt...Schön daß Schmetz nun wohl mit der endgültigen Umgestaltung durch ist.
Viele Grüße
Brigitte
jadyn
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1176
Registriert: Sonntag 26. Juli 2015, 05:24

Re: Lose Nadeln unterscheiden ... ?

Beitragvon chris52 » Mittwoch 14. März 2018, 08:55

Brigitte, alles gut. Vielleicht hab ich meine Fragen auch blöd gestellt.
Herzliche Grüße
Chris52
http://naehfabrik.forumprofi.de/galerie-f55/chris52-galerie-t12732.html

Meine Mitarbeiterinnen: Gritzner 788, SilverCrest, Necchi 559, Privileg, Victoria.
Benutzeravatar
chris52
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 832
Registriert: Freitag 3. Juni 2016, 22:30
Wohnort: Berlin

Vorherige

Zurück zu Nadeln: Maschinennadeln, Handnähnadeln und Co.