Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

decke quilten ...frage an die profis

Zerschneiden und wieder zusammennähen oder die Kunst von Patchwork und Quilting.
Verschiedene Patchworktechniken, Erklärungen uvm.

decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon kleinerstinkbaer » Dienstag 8. September 2015, 11:55

der link hier https://www.youtube.com/watch?v=ji8BLS2rNHA
den ich bei anne in der galerie gefunden habe..... hats mir für meine decke ,die wir gemeinsam im workshop machen ,angetan .

kann ich die rückseite meiner decke auch mit einem kuschelichen ( nicht so ganz dickem ) vliestoff machen ? ..ich möchte gerne eine kuscheldecke haben . :jagenau

weil dann könnte ich meine blöcke auch schon mal anfangen zu quilten ...also nur so in der schattennäht steppen ...ginge das ?? :hilfe :hilfe :hilfe
Liebe Grüße Birgit
Bild
Benutzeravatar
kleinerstinkbaer
Zauber-Titan
Zauber-Titan
 
Beiträge: 5930
Registriert: Freitag 31. August 2012, 10:27
Wohnort: im schönen Rheingau


Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon connylotti » Dienstag 8. September 2015, 12:18

Klar, kannst du als Rückseite einen Kuschelstoff deiner Wahl nehmen, kommt dann auf die Dicke und "Flutschigkeit" des Stoffes an, wie schwierig es dann wird das Sandwich zusammen zu tackern. :grins001

Auch wenn es dich in deinen zarten Fingern juckt, warte mit dem Zusammennähen der Blöcke bis zum Schluß. Bei den Decken die ich bisher genäht habe, habe ich immer wieder neu sortiert um das optimale Ergebnis zu finden. Optimal waren eigentlich immer alle, aber ich mußte immer das Gefühl haben: "Bingo!"
Grüße von Connylotti

Lebe schöner, kleide dich besser, schneidere selbst! Margot Strauß 1960
Bild
Benutzeravatar
connylotti
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1585
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 14:16
Wohnort: mitten in Westfalen

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon kleinerstinkbaer » Dienstag 8. September 2015, 12:53

ja ja ..ich warte ja bis zum schluss mit dem zusammenbauen der decke .
ich dachte halt nur das ich die einzelnen vorhandenen blöcke schon mal einzeln mit dem vlies quilte
und dann wenn ende des jahres alle blöcke genäht sind ...die decke erst dann zusammenbaue .

ich fand das im video so schön....die einzelnen blöcke zu quilten.. is ja bissi einfacher
als die komplette decke


danke für deine rückmelding :bluemchen
Liebe Grüße Birgit
Bild
Benutzeravatar
kleinerstinkbaer
Zauber-Titan
Zauber-Titan
 
Beiträge: 5930
Registriert: Freitag 31. August 2012, 10:27
Wohnort: im schönen Rheingau

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Jane » Dienstag 8. September 2015, 13:29

sorry, da bin ich raus. Ich habe noch keine Decke in dieser Art zusammen genäht. Irgendwie mag ich lieber im Ganzen quilten. Aber schau, Anne will es ja auch mit der Quilt-As-You-Go Methode zusammennähen, da wird Dir dann auf jeden Fall geholfen.
Hier kannst Du schonmal schauen, wie es gemacht wird: http://www.sulky-international.de/image ... you_go.pdf
verwebte Grüße von Christine
Benutzeravatar
Jane
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 5067
Registriert: Sonntag 16. September 2012, 20:47

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon kleinerstinkbaer » Dienstag 8. September 2015, 14:10

Jane hat geschrieben:sorry, da bin ich raus. Ich habe noch keine Decke in dieser Art zusammen genäht. Irgendwie mag ich lieber im Ganzen quilten. Aber schau, Anne will es ja auch mit der Quilt-As-You-Go Methode zusammennähen, da wird Dir dann auf jeden Fall geholfen.
Hier kannst Du schonmal schauen, wie es gemacht wird: http://www.sulky-international.de/image ... you_go.pdf


jaaaaaaaaaaa...aber anne nimmt baumwollstoff für die rückseite ...oder ?
ich hätte aber gerne kuschelvlies auf der rückseite
deswegen will nur wissen ob das funktioniert mit dem kuschelvlies auf der rückseite ?
Liebe Grüße Birgit
Bild
Benutzeravatar
kleinerstinkbaer
Zauber-Titan
Zauber-Titan
 
Beiträge: 5930
Registriert: Freitag 31. August 2012, 10:27
Wohnort: im schönen Rheingau

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Marion » Dienstag 8. September 2015, 14:21

birgit, und wenn du flanell für die rückeite nimmst? ist auch kuschelig, das vlies innen wärmt ja zusätzlich.
gruß marion
Marion
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 901
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 21:54
Wohnort: whv

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Farbenfroh » Dienstag 8. September 2015, 14:40

Also jetzt mal meine Meinung zu Quiolt as you go. Das ist eine wunderbare Technik, wenn du eine Baumwollstoffrückseite nimmst. Soll es ein Kuschelfleece sein, würde ich es nicht zerstückeln sondern im Ganzen verwenden. Was du aber tun könntest, wäre: die einzelnen Blöcke quilten und anschließend mit Streifen zu einem großen Ganzen zusammensetzen. Dann das Kuschelfleece auf die Rückseite tackern (z. b. mit micro stich). Anschließend kannst du in den Nahtlinien der Voerderseite die komplette Decke quilten. Ich muss zugeben, dass ich diese Methode noch nie ausprobiert habe, da ich alle meine Decken von Hand quilte, eben, weil ich auf der Rückseite immer ein mehr oder weniger dickes Kuschelfleece verwende. Ich bin gespannt darauf, für welche Technik du dich entscheidest.
Liebe Grüße

von Martine


Galerie: Farbenfrohe Werke
Benutzeravatar
Farbenfroh
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1174
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 18:45
Wohnort: München

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Quilti » Dienstag 8. September 2015, 14:47

Marion hat geschrieben:birgit, und wenn du flanell für die rückeite nimmst? ist auch kuschelig, das vlies innen wärmt ja zusätzlich.
gruß marion


Bleibt immer noch die Frage, ob es für die Quilt-as-you-go nicht zu dick oder zu fest wird.

Mich würden eher die Nähte auf der kuschligen Rückseite stören.

An den Nähten der Zwischenstreifen sind es nämlich (wenn ich richtig zähle) 7 Lagen: Top, Vlies, Unterteil und zweimal der Zwischenstreifen mit je einem umgelegten Saum. Hinzu können evtl. noch die umgelegten Nähte der Patchteile kommen.

Neenee, Birgit, warte lieber, dann wird dein Quilt weich und kuschelig.
________________
Liebe Grüße Quilti

___________________
Zum Vergrößern meiner kleinen Bilder einfach draufklicken
Benutzeravatar
Quilti
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 3434
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 19:55
Wohnort: Frühjahr/Sommer fast Berlin, Herbst/Winter Spanien

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Farbenfroh » Dienstag 8. September 2015, 16:58

Ich hab nochmal drüber nachgedacht und eine Skizze gemalt. Leider funktioniert der direct upload nicht, daher kommt das Bild später irgendwann...
Liebe Grüße

von Martine


Galerie: Farbenfrohe Werke
Benutzeravatar
Farbenfroh
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1174
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 18:45
Wohnort: München

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Gigi » Dienstag 8. September 2015, 17:18

Auch wenn ich blutiger Anfänger bin, möchte ich meinen Senf dazugeben.
Ich habe für meine Kuschel-Couchdecke eine ganz preiswerte Decke (8 Euro) gekauft. Ganz weich und flauschig und lässt sich gut waschen und im Trockner trocknen.
Allerdings ist das Material nicht so starr wie ein Baumwollstoff sondern zieht sich in alle Himmelsrichtugen. Meine Decke habe ich in Lasagnetechnik von 10 cm breiten Streifen genäht. Das Topp habe ich mit einfachen Nähten auf die Decke gesteppt. Ich bin daran fast verzweifelt, obwohl ich es zuerst mit Sicherheitsnadeln fixiert und dann geriehen habe. (Komisches Deutsch!)
Für Quilt as you go nicht gut geeignet. Ich möchte, genau wie Birgit, dieses Vlies aber auch auf der Rückseite meines Patchworkprojektes haben und wollte dafür vielleicht die einzelnen Blöcke mit dem ganz dünnen aufbügelbaren Vlies und Bomoll quilten und dann nur an der Oberseite aneinander nähen, so dass ich ein "Top" bekomme. Dieses möchte ich dann auf den Streifen zwischen den Blöcken auf die Kuscheldecke nähen und zum Schluß das Binding rundherum nähen. Ich warte damit aber noch, was hier so geplant ist, vielleicht traue ich mich doch ein großes Top weiter zu verarbeiten.
Gisela
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 9752
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Farbenfroh » Dienstag 8. September 2015, 17:46

jetzt hats geklappt

Bild

Wenn du die einzelnen Quiltblöcke nicht zu dicht quiltest (sonst werden die Sandwiches zu steif), sollte die Decke richtig kuschelig werden.
Liebe Grüße

von Martine


Galerie: Farbenfrohe Werke
Benutzeravatar
Farbenfroh
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1174
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 18:45
Wohnort: München

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon kleinerstinkbaer » Dienstag 8. September 2015, 18:43

aaaaaaaaaaaaach ihr schatzies :druecken danke für euren vielen tips :bluemchen

ma gugge wie ich dat dann da hinzaubere :zaubern hab ja bissi zeit um ideen zu sammenln nur wenns dann soweit ist würde ich schon gern wissen wie ich das umsetzte ( richtig umsetzte ) :grins001
Liebe Grüße Birgit
Bild
Benutzeravatar
kleinerstinkbaer
Zauber-Titan
Zauber-Titan
 
Beiträge: 5930
Registriert: Freitag 31. August 2012, 10:27
Wohnort: im schönen Rheingau

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Gigi » Dienstag 8. September 2015, 18:48

Super, genauso wie Du es zeigst, habe ich mir das vorgestellt.
Gisela
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 9752
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Quilti » Dienstag 8. September 2015, 18:53

Wenn du es so machst, wie Martine vorschlägt, hast du in der Tat nur 5 Lagen, aber Kuschelflies bleibt als Gesamtdecke erhalten und in der Mitte der Decke hast du dann doch eine ganz schöne Wurst unter der Maschine zu liegen, die sich dann auch noch möglicherweise dehnt und reckt.

Schwierig, schwierig.

So, ich geh jetzt meine Bauchweitenweste weiter nähen. Die ist schwierig genug. :mua
________________
Liebe Grüße Quilti

___________________
Zum Vergrößern meiner kleinen Bilder einfach draufklicken
Benutzeravatar
Quilti
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 3434
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 19:55
Wohnort: Frühjahr/Sommer fast Berlin, Herbst/Winter Spanien

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Gigi » Dienstag 8. September 2015, 19:27

Das mit dünnem Vlies auf das Kuschelvlies zwischen den "Verbindungsstreifen" aufnähen müsste aber funktionieren. Man muss es aber zuerst wirklich gut mit Sicherheitsnadeln fixieren und dann heften. Microstitch geht nicht, der flutscht durch das Kuschelvlies.
Bei meiner Decke habe ich Quadrate von 10 x 10 cm gesteppt. An den Stellen, an denen die Linien nicht durchgehen, hatte ich vorher einen Zierstich benutzt, doppelt sah nicht aus.
Bild
Bild
Bei unserem Jahresprojekt würde ich aber nur zwischen den Verbindungsstreifen der einzelnen Blöcke steppen, damit es nicht zu starr wird.
Gisela
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 9752
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon kleinerstinkbaer » Dienstag 8. September 2015, 19:38

ohhhhhhhhhhhhhhhhhh schön kuschlig gisela :daumenhoch


ich möchte auch keine so starre ,harte und zu dicke,überquiltete kuscheldecke haben :laecheln
na wir werden sehen ...irgendwie werden wir das schon gemainsam hingriegen...bei der hilfe von allen seiten :jagenau :naehf
Liebe Grüße Birgit
Bild
Benutzeravatar
kleinerstinkbaer
Zauber-Titan
Zauber-Titan
 
Beiträge: 5930
Registriert: Freitag 31. August 2012, 10:27
Wohnort: im schönen Rheingau

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Habaschnaba » Dienstag 8. September 2015, 19:49

Dann lass dich doch mal in nem Parchworkladen beraten. Ich war heute noch mal im Laden, wo ich die tollen blauen Stoffe gekauft hab (hab noch ein paar graue dazugenommen) und da gibt es Batting aus Baumwolle, aus Seide, aus Bambus, aus BW/Poly-Gemisch (80/20) oder aus Polyester pur. BW, Seide und Bambus sind total kuschlig gewesen und sie kosten alle gleich, Seide ist keineswegs teurer!
Ich glaube nicht, dass ein Rückseitenstoff aus reiner Baumwolle kratzig oder hart ist, sonst wären nicht so viele Quilts aus Baumwolle! Ich hätte wirklich Bedenken, wenn ich ein tolles Top nähe, dass das dehnbare Kuschelvlies auf der Rückseite unschön verrutschte Falten Macht usw. Außerdem könnte ich mir vorstellen, dass das auf Dauer zu warm wird, sich damit zuzudecken! Is halt doch Polyester!

Vielleicht müsstest du das einfach mal für dich ausprobieren.
Liebe Grüße von
Beate
Benutzeravatar
Habaschnaba
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 962
Registriert: Mittwoch 1. Mai 2013, 13:20
Wohnort: Stutensee, BaWü und auch Dinkelsbühl, Mittelfranken

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Farbenfroh » Dienstag 8. September 2015, 19:53

Oh ja Gisela, die Decke sieht sehr kuschelig aus.
Birgit, ich bin ja gespannt, wie du dich entschieden hast. Vielleicht gibts in 2 Wochen schon was zu sehen - ich bin jetzt erst mal in bella Italia :prosit :flagItalien
Liebe Grüße

von Martine


Galerie: Farbenfrohe Werke
Benutzeravatar
Farbenfroh
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1174
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 18:45
Wohnort: München

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Chrissie » Dienstag 8. September 2015, 20:11

Schönen Urlaub Martine
erhole Dich gut und komm gesund wieder :drehblume

Gigi Dein Teil sieht superkuschelig aus :herzpum
Herzliche Grüße von Christine
Egal was Du tust,tu es mit Liebe

https://www.pinterest.de/cswob/
Benutzeravatar
Chrissie
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 11190
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 14:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: decke quilten ...frage an die profis

Beitragvon Farbenfroh » Dienstag 8. September 2015, 21:38

Chrissie hat geschrieben:Schönen Urlaub Martine
erhole Dich gut und komm gesund wieder :drehblume

:danke euch auch eine schöne Zeit - und näht was Tolles, damit ich was zum Staunen hab, wenn ich wieder da bin. :herzpum
Liebe Grüße

von Martine


Galerie: Farbenfrohe Werke
Benutzeravatar
Farbenfroh
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1174
Registriert: Dienstag 5. Mai 2015, 18:45
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu PATCHWORK & QUILTING