Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Nähanleitung Dachrüsche

Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon AdminSven » Dienstag 5. März 2013, 00:44

Hinsichtlich unseres bevorstehenden Dirndl-Workshop möchte ich euch heute noch eine weitere Rüsche zeigen.

Die Dachrüsche:
Verwendet werden können fertige oder selbsthergestellte Bänder im geraden Fadenlauf (kein Schrägband). Das Band sollte doppelt liegen oder wie hier in dem gezeigten Fall aus zwei Bändern mit unterschiedlicher Breite und Farbe, so wird die Rüsche schön plastisch. Viel Spaß beim nachmachen:


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bitte nicht die Falten platt bügeln, die "Tütchen" werden sonst nicht plastisch sondern eher kantig.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Nach jedem "Tütchen" auf der Rückseite kurz vernähen!!!

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Band wird nach kompletter Fertigstellung mit einem speziellen Stich unsichtbar (den zeig ich im Workshop) auf den Halsausschnitt genäht.
Für diese Art von Rüsche empfehle ich das Band nicht zu breit zu wählen, je breiter die Bänder desto weniger Stand haben die einzelnen Rüschen.
Man kann die verschiedenen Rüschen auch als Abschluss auf die Dirndlschürze nähen, sieht auch sehr dekorativ aus.

Wer Fragen hat...jederzeit!

Die nächsten Tage folgt noch eine weitere Rüsche.
Liebe Grüße
Sven


A vos fils, à vos aiguilles, cousez ! :svenflagg
Benutzeravatar
AdminSven
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
 
Beiträge: 8730
Registriert: Freitag 10. August 2012, 09:22
Wohnort: Cham (Oberpfalz)


Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Daray » Dienstag 5. März 2013, 06:24

:Applaus

ich liebe so handgemachte Dinge :herzpum
„Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“
— Yoda
Kreativität ist ein Kind der Freiheit!
— Teutsch

Dropbox-Galerie: https://www.dropbox.com/sh/34ppf668jjcb2u5/Rky8BRC3eG
Benutzeravatar
Daray
Administratorin/stellv.Leitung
Administratorin/stellv.Leitung
 
Beiträge: 7993
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 20:12
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Chrissie » Dienstag 5. März 2013, 06:41

wow das sieht toll aus, danke für die toll bebilderte Anleitung :Applaus :Applaus :Applaus
Herzliche Grüße von Christine
Egal was Du tust,tu es mit Liebe

https://www.pinterest.de/cswob/
Benutzeravatar
Chrissie
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 11044
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 13:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon pfeffikow » Dienstag 5. März 2013, 07:39

puhhh, wieder was gelernt :judg ,
ich komm hier zu nix mehr, immer so viel tolles Input,
kann mich nicht wirklich entscheiden, was ich als nächstes versuche,
:danke
und paar :blumenrank *rübersend

:coffee01
Liebe Grüße :fruehling01
pfeff
:handnaht

"Wer nicht auf der Strecke bleiben will, muss vom Weg abkommen."
H.Zaugg
Benutzeravatar
pfeffikow
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 5688
Registriert: Freitag 2. November 2012, 10:49

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Momo » Dienstag 5. März 2013, 07:40

sven die sieht zweifarbig ja auch klasse aus, mein buch ist immer noch nicht da
Liebe Grüße und viel Spaß am Hobby
Wünscht

Monika
www.marketing-reindl.de

Mein Motto: Laß dich nicht verbiegen, und handele und behandle andere so, wie du behandelt werden willst.

Meine Galerie: http://www.pic-upload.de/gal-235091/okjha/1.html
Benutzeravatar
Momo
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 660
Registriert: Montag 13. August 2012, 20:10
Wohnort: Bayern Oberpfalz

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Mahony » Dienstag 5. März 2013, 09:55

Hallo Sven
Vielen Dank für deine tolle Beschreibung. Ein solch tolles Rüschenband könnte man vielleicht auch auf irgendeiner Weise für andere Zwecke verwenden. Z.B. beim Taschen nähen oder Shirts an der Ausschnittblende? Wobei sich mir die Frage stellt, ob ich diese dann in Rundungen nähen kann?
Liebe Grüße aus dem Herzen des Ruhrgebiets
Bild
Benutzeravatar
Mahony
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 3061
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 14:00
Wohnort: NRW Essen

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon AdminSven » Dienstag 5. März 2013, 10:09

Simone man kann dieses Band sehr gut in Rundungen legen, das einzige was nicht geht im Gegensatz zum "Froschgoscherl" ist ein rechter oder spitzer Winkel z.B. V-Rückenausschnitt.

Bild
Liebe Grüße
Sven


A vos fils, à vos aiguilles, cousez ! :svenflagg
Benutzeravatar
AdminSven
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
 
Beiträge: 8730
Registriert: Freitag 10. August 2012, 09:22
Wohnort: Cham (Oberpfalz)

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Mahony » Dienstag 5. März 2013, 10:23

Vielen Dank Sven, da ich mir kein Dirndl nähe versuche ich es mir der Rüsche dann mal an einem Shirt. :herzpum
Liebe Grüße aus dem Herzen des Ruhrgebiets
Bild
Benutzeravatar
Mahony
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 3061
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 14:00
Wohnort: NRW Essen

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon AdminSven » Dienstag 5. März 2013, 10:26

Mahony hat geschrieben:Vielen Dank Sven, da ich mir kein Dirndl nähe versuche ich es mir der Rüsche dann mal an einem Shirt. :herzpum


Toll, da freu ich mich aufs Ergebnis. Ich hab vor einigen Wochen in der Stadt eine Dame getroffen die eine schöne Bluse anhatte und der Ausschnitt hatte eine Herzrüsche. Sah sehr gut aus. Im Internet hab ich auch schon Kissen und Taschen mit solchen Rüschen gesehen.

http://machwerke.blogspot.de/2012/04/ma ... schen.html
Liebe Grüße
Sven


A vos fils, à vos aiguilles, cousez ! :svenflagg
Benutzeravatar
AdminSven
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
 
Beiträge: 8730
Registriert: Freitag 10. August 2012, 09:22
Wohnort: Cham (Oberpfalz)

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Mahony » Dienstag 5. März 2013, 10:34

Ganz tolle Anregungen Sven. Ich habe ab nächste Woche 14 Tage Urlaub, mal schauen was ich da so alles schaffe :grins001
Liebe Grüße aus dem Herzen des Ruhrgebiets
Bild
Benutzeravatar
Mahony
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 3061
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 14:00
Wohnort: NRW Essen

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Marion » Dienstag 5. März 2013, 11:12

SVEN :groesste

eine tolle anleitung. danke dir.
gruß marion
Marion
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 900
Registriert: Montag 1. Oktober 2012, 20:54
Wohnort: whv

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon mimi » Dienstag 5. März 2013, 13:08

:erschrock boah wie toll, das sieht klasse aus und eigentlich gar nicht so schwer, oder? Viel Handarbeit und Genauigkeit, wusste gar nicht, dass man die so schön selber herstellen kann. Danke Sven super erklärt und toller Beitrag :judg damit könnte ich es evtl auch hinbekommen :augenroll
Bild CARPE DIEM
Benutzeravatar
mimi
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 12. Februar 2013, 12:35

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon AdminSven » Dienstag 5. März 2013, 13:25

mimi hat geschrieben::erschrock boah wie toll, das sieht klasse aus und eigentlich gar nicht so schwer, oder? Viel Handarbeit und Genauigkeit, wusste gar nicht, dass man die so schön selber herstellen kann. Danke Sven super erklärt und toller Beitrag :judg damit könnte ich es evtl auch hinbekommen :augenroll


Genau mimi schwer ist es nicht aber man muss ganz exakt arbeiten und man braucht viel Geduld und einen Hang dazu auch ohne Maschine zu nähen. Fast alle Rüschen kommen mit viel Handarbeit daher.....
Liebe Grüße
Sven


A vos fils, à vos aiguilles, cousez ! :svenflagg
Benutzeravatar
AdminSven
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
 
Beiträge: 8730
Registriert: Freitag 10. August 2012, 09:22
Wohnort: Cham (Oberpfalz)

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon sonne2704 » Dienstag 5. März 2013, 13:30

:superkla wieder einmal eine klasse bebilderte Anleitung und natürlich auch ein großer Anreiz, es nachzumachen :respek
:danke Sven!
LG Marion :drehblume
Benutzeravatar
sonne2704
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 108
Registriert: Montag 11. Februar 2013, 11:49
Wohnort: Wendelsheim / Rheinland-Pfalz

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon martha » Dienstag 5. März 2013, 14:29

Danke für diese super Anleitung :danke
liebe Grüße aus Südtirol , Martha
Benutzeravatar
martha
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 264
Registriert: Montag 4. Februar 2013, 22:04
Wohnort: Sterzing in Südtirol

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Marie » Dienstag 5. März 2013, 16:38

Danke Sven,
für die tolle Anleitung und den Link für die Verwendung bei einer Tasche, da könnte ich es ja mal versuchen. :Applaus
Viele Grüsse
Marie
Benutzeravatar
Marie
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 2719
Registriert: Mittwoch 14. November 2012, 17:58

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon Rieke » Dienstag 5. März 2013, 19:29

Toll gemacht Sven, :danke ,
da weiß man ja bald nimmer was man aussuchen soll.:schreien
Eine schöner, als die andere. :herzpum
Liebe Grüße aus dem Saarland
sendet Friederike
Benutzeravatar
Rieke
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 2004
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 12:45
Wohnort: St. Ingbert

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon hajulina » Dienstag 5. März 2013, 20:36

Ja, danke, Sven, für die Anleitung, das ist super beschrieben.
Jetzt wird es wirklich langsam schwierig, sich zu entscheiden, eine Rüsche ist schöner als die andere. Aber wenn ich einmal im Leben ein Dirndl nähe, kommt da auch so'n Ding drauf, egal, was das an Zeit kostet :wiesn .
Frage zu dieser Rüsche: Sieht das bei einem Modell mit RV in der vorderen Mitte gut aus, wenn die Rüsche unsymmetrisch ist? Wäre hier ein Froschgoscherl besser geeignet (oder womöglich eine noch von dir vorgestellte andere Rüsche)? :herzpum
ziergesteppte Grüße von Ina

Denken hilft. Humor auch!
Benutzeravatar
hajulina
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 515
Registriert: Mittwoch 31. Oktober 2012, 21:02
Wohnort: Hannover

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon AdminSven » Dienstag 5. März 2013, 21:07

hajulina hat geschrieben:Ja, danke, Sven, für die Anleitung, das ist super beschrieben.
Jetzt wird es wirklich langsam schwierig, sich zu entscheiden, eine Rüsche ist schöner als die andere. Aber wenn ich einmal im Leben ein Dirndl nähe, kommt da auch so'n Ding drauf, egal, was das an Zeit kostet :wiesn .
Frage zu dieser Rüsche: Sieht das bei einem Modell mit RV in der vorderen Mitte gut aus, wenn die Rüsche unsymmetrisch ist? Wäre hier ein Froschgoscherl besser geeignet (oder womöglich eine noch von dir vorgestellte andere Rüsche)? :herzpum


Ich werde sicher noch eine symmetrische Rüsche vorstellen aber Du hast recht, ein Froschgoscherl eignet sich besser bei RV in der vord. Mitte. Wobei man z.B. die Dachrüsche auch exakt an der hinteren Mitte umkehren kann so dass die Spitzen beider Seiten zur vord. Mitte zeigen oder beide von der Mitte weg.
Liebe Grüße
Sven


A vos fils, à vos aiguilles, cousez ! :svenflagg
Benutzeravatar
AdminSven
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
R.I.P Für immer in unseren Herzen!
 
Beiträge: 8730
Registriert: Freitag 10. August 2012, 09:22
Wohnort: Cham (Oberpfalz)

Re: Nähanleitung Dachrüsche

Beitragvon BeMa68 » Dienstag 5. März 2013, 23:33

:dankerose
für die tolle Rüschenerklärung
bei deinen tollen Erklärungen kann man ja gar nix falsch machen
Kalorien sind unsichtbar und gemein
sie kommen Nachts und nähen deine Kleider enger

liebe Grüße aus Rheinhessen , Beate


meine Homepage: http://www.beatemayergundersheim.de
mein Blog: http://beatemayer68.blogspot.de
Benutzeravatar
BeMa68
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 382
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 17:58
Wohnort: Rheinhessen

Nächste

Zurück zu Rüschen/Blumen/Stofforigami