Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Fehler beim Digitalisieren

Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon FM24 » Donnerstag 9. August 2018, 12:04

Vielleicht kennt hier jemand das Problem und kann helfen:

Ich erstelle in CorelDraw ein Quiltmuster bestehend aus 1 mäandernden Linie.
Beim Konvertieren nach Digitizer MBX V5.0 funktioniert alles bestens, nur beim Sticken ist aus der einen einfachen Linie eine 3-fache Linie geworden.

Das kann ja nicht richtig sein - ich habe also an WILCOM geschrieben, der Support ist bis jetzt auch sehr bemüht, aber die Ergebnisse sind gleich "0".

Also nur zur Verdeutlichung, wenn jemand von Euch das nachvollziehen möchte:

Digitizer starten - in das Grafikmodul wechseln - eine kurze Linie zeichnen - konvertieren - im Stickmodul einen Testlauf machen.

Ergebnis bei mir -> Die Linie wird hin, zurück und wieder hin gestickt.

Ich kann nicht glauben, das ich weltweit der einzige bin (so tut WILCOM jedenfalls und schiebt alles auf COREL) bei dem dieser Effekt auftritt.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Euer FM24
*** Ja, du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser...***
Benutzeravatar
FM24
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:30


Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon Martina » Donnerstag 9. August 2018, 12:43

Ich kenne Corel Draw leider nicht, also, ich weiß nicht, wie man damit arbeitet. Ich frage mich nur, warum Du nicht mit MBX digitalisierst ?
liebe Grüße
Martina

BildBildBild
In needle veritas
Benutzeravatar
Martina
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 6941
Registriert: Mittwoch 15. August 2012, 18:47
Wohnort: Köln

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon huppe » Donnerstag 9. August 2018, 15:13

Das hängt bestimmt mit dem automatisch digitalisieren zusammen...ich habe da auch keine guten Erfahrungen mit gemacht, es bedarf immer viel Nacharbeit...da wird ja mit vektoren gearbeitet...kann sein dass die Linie wahrscheinlich zu dick ist, deshalb macht er es öfter...du könntest dir doch die Grafik vom Quiltmuster als Hintergrund nehmen und es per Hand machen... es wird nicht ohne Nachbereitung gehen..Corel ist kein Stickprogramm, man kann es zwar umwandeln lassen aber es wird nie so sauber wie wenn du es im Stickprogramm machst..sind 2 verschiedene Schuhe...
Bild

Liebe Grüße Susi
Benutzeravatar
huppe
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 2511
Registriert: Freitag 24. August 2012, 18:42

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon stoNe » Donnerstag 9. August 2018, 17:57

Ich kenne keines der beiden Programme.
In meinem Stickprogramm kann ich bei den Elementen "Single"=einfach, "Double"=doppelt, "Triple"=dreifach und "Quad"=vierfach einstellen.
Somit könnte es an den Eigenschaften der Linien liegen.

Nach meinen Recherchen Stickt die Janome-Software im Triple-Mode immer 2 Stiche vor und einen Zurück. Dann wieder 2 vor 1 zurück u.s.w.

Im Benutzerhandbuch (Quelle=janome.de) steht auf Seite 315 etwas dazu.
Radio? Ick hör' überhaupt keen Radio. Ick hör' Fritz. Dit is keen Radio. Dit is een multimedial, interaktives, 360°, panorama Supaanjebot. Dit macht 3D in Kopp. Und die ham sojar Telefon. Und im Radio: Fritz
Benutzeravatar
stoNe
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 102
Registriert: Freitag 10. November 2017, 00:19
Wohnort: Rathenow

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon huppe » Donnerstag 9. August 2018, 19:41

Ja das stimmt, aber hier würde die Grafik im Corel erstellt und dann hat die Janome Software das automatisch erstellt...und da passiert halt sowas...man müsste das jetzt alles ändern, das ist natürlich möglich...besser isses man erstellt gleich in der Sticksoftware...
Bild

Liebe Grüße Susi
Benutzeravatar
huppe
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 2511
Registriert: Freitag 24. August 2012, 18:42

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon Mutter » Donnerstag 9. August 2018, 21:49

Hallo,


ich würde mal sagen, daß da kein Fehler vorliegt....

Die im Corel erstellte und dort konvertierte Linie (egal wie dick die ist) erscheint in der Software als "Füllstich" und dieser wird dann als Satinstich (Grundeinstellung) gestickt.. Deshalb das hin-und her sticken. Das kannst du dir bei den Eigenschaften des Stickmusters anzeigen lassen.

Solche "einfache"Linien brauchst du eigentlich nicht im Corel vorzeichnen, sondern gleich digitalisieren. Dann hast du nur "Konturen", die du dann mit deinem Wunschstich belegen kannst.
Mutter
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 338
Registriert: Sonntag 4. November 2012, 09:05

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon FM24 » Donnerstag 9. August 2018, 22:46

Danke erst mal an alle, sich über mein Problem überhaupt Gedanken gemacht zu haben.

Grundsätzlich ist es so, dass die Grafiken normalerweise schon sehr komplex sind und ich daher nicht auf die Grafiksoftware verzichten kann. Es spielt dabei keine Rolle, welche es wäre, aber leider stellt Digitizer nur die Schnittstelle zu Corel zur Verfügung, um ein Vektorformat ( ob eps, ai oder sonst was...) zu importieren.

Die Überlegung, ob die Dicke einer Linie eine Rolle spielt habe ich auch schon durchgecheckt, dünner als Haarlinie geht halt nicht, aber die Konvertierungsengine scheint immer noch zu glauben, es handele sich um ein Rechteck, wenn auch sehr schmal;)

Die Sache mit dem Füllstich/Satinstich ist es leider auch nicht, da wäre ein Umschalten ja problemlos.
Bei flächigen Teilen, die im Satinstich gemacht werden sollen, bin ich schon dazu übergegangen, die Umrandung auf Farblos/Transparent zu schalten - so wird sie einfach weggelassen (besser oftmals als 3-fach gestickt), aber dieser "Kunstgriff" ist bei Linien ja leider nicht möglich...aber da habt ihr mich auf eine Idee gebracht, die ich gleich mal testen werde.....mal sehen...

Ansonsten entnehme ich euren Antworten, dass ihr dieser Problemstellung einfach dadurch entgeht, indem ihr die Grafiktools gar nicht nutzt - für mich leider nicht die Lösung, aber ich werde euch auf dem Laufenden halten - noch ist WILCOM in der Pflicht und JANOME gibt es ja auch noch - und ich werde Euch darüber berichten.

Danke noch einmal und seid gegrüßt von
FM24
*** Ja, du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser...***
Benutzeravatar
FM24
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:30

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon Conrini » Freitag 10. August 2018, 11:32

Hallo FM24,

habe den Digitizer 5.

Im Grafikprogramm habe ich zum Testen einen Kreis erstellt, und anschließend konvertiert.

Im Stickprogramm wurde der Kreis auch bei mir doppelt gestickt . In den Objekteigenschaften erscheint auch dieses Zeichen "Teile verbinden". Dann habe ich den Kreis zum Bearbeiten angeklickt und bin auf "Objekte bearbeiten" gegangen, dann auf "Zerlegen" geklickt und der Objekttyp erscheint nun als "Stern" und wurde nur 1 x Mal gestickt angezeigt.

Hoffe, dass ich Dir damit weiterhelfen konnte.
Liebe Grüße
Ulrike
Conrini
 
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 10. Januar 2018, 23:17

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon FM24 » Freitag 10. August 2018, 21:39

Also, eure Tipps haben mich auf gute Fährten gebracht.

Besonders der Letzte von Ulrike (CONRINI) hat mich motiviert, dies gleich zu probieren - was sage ich: Voller
Erfolg. Der einzige Wermuthstropfen ist, dass man jedes Objekt einzeln "zerlegen" muss und das ist bei komplexen
Grafiken schon lästig.

Im gleichen Zusammenhang hat auch der WILCOM-Support geschrieben:

Zitat
"...that the problem with Corel Draw resulting in more than one stitch line is well known...the problems with double and triple lines may be reduced by breaking up the resulting branched objects. In ...(this) case, the line became single after this treatment. But in many, more complicated, designs this will not repair everything, unfortunately."

Meine Idee von gestern war, die Linie mal als besonders schmales Rechteck zu betrachten und ihr eine Füllung und keinen Rand zu geben - aber das war ein Flop - egal bei welcher Liniebreite, es wurde nichts an die Konvertierungsengine übergeben.

Nee, aber der obige Versuch und die Tatsache, dass ich nicht allein mit dieser Problemstellung auf der Welt bin, läßt mich hoffen und vielleicht hat WILCOM bald eine Idee und macht ein Update.

...und für eure Hilfe noch einmal herzlichen Dank - jedenfalls werde ich in diesem Thread berichten, wie sich die Situation weiter entwickelt.

Seid gegrüßt von
FM24
*** Ja, du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser...***
Benutzeravatar
FM24
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:30

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon FM24 » Dienstag 15. Januar 2019, 01:10

Nur ein kurzer Zwischenbericht:

Es hat sich nichts getan - die Fa. Wilcom sagt zwar, sie arbeite daran, aber ein Ergebnis hat es bis jetzt nicht gegeben.

Es sind inzwischen weitere Fehler aufgetaucht und ich bin wirklich am überlegen, auf eine andere Software umzusteigen.
Leider arbeitet meines Wissens nach keine so direkt mit CorelDraw, meiner bevorzugten Grafiksoftware, zusammen, aber ich werde wohl in den saueren Apfel beissen müssen...mal sehen.

Ich werde weiter berichten und bin natürlich auch für SW-Tipps dankbar.

Es grüßt Euch alle, mit den besten Wünschen für 2019

FM24
*** Ja, du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser...***
Benutzeravatar
FM24
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:30

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon Gigi » Dienstag 15. Januar 2019, 08:22

Ich habe die V8 und einfach mal den Briefkasten aus Wingdings automatisch digitalisiert. Wenn ich ihn mit den breiten Linien lasse, wie er "geschrieben" ist, bekomme ich auch Satinstiche angezeigt, die ich nicht in Steppstiche umwandeln kann. Gehe ich aber hin und wandle die Stiche vorher in "Haarlinie" um, bekomme ich einzelne Stiche. Wenn ich eine dicke Linie (2.5 mm) umwandle, bekomme ich Satinstiche, die kann ich zwar in Gradstich umwandeln, habe dann aber ein ganz dünnes Rechteck.
Die Programme V8 und MBX sind von der Handhabung sehr ähnlich. Du kannst Dir die V8 ja mal runterladen (4 Wochen Testversion mit voller Funktion) und schauen, wie das funktioniert.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 9225
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 13:37

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon FM24 » Mittwoch 16. Januar 2019, 01:11

Ja, danke für die Reaktion.

Über PE-Design habe ich auch schon nachgedacht...aber der Preis (grusel...)
Welche Vektor-Dateiformate kann das denn importieren? Muss ja nicht unbedingt cdr sein - die Grafiksoftware bietet ja viele Möglichkeiten.
Ich wäre schon mit wmf, ai, eps o.ä. glücklich

Grüsse von

FM24
*** Ja, du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser...***
Benutzeravatar
FM24
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:30

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon huppe » Mittwoch 16. Januar 2019, 09:09

Hier steht es Vektor emf und SVG kann sie importieren..

https://www.creartista.de/naehmaschinen ... design-10/
Bild

Liebe Grüße Susi
Benutzeravatar
huppe
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 2511
Registriert: Freitag 24. August 2012, 18:42

Re: Fehler beim Digitalisieren

Beitragvon FM24 » Donnerstag 17. Januar 2019, 21:46

Ja, danke für den Link. Mit emf kann man ja schon was anfangen. svg ist nicht so mein Ding, da Corel dieses Format (afaik) nicht direkt unterstützt . Ich habe mir die Testversion schon mal runtergeladen, aber komme z.Zt. nicht direkt zum Testen.
Amazing-Designs bietet auch ein Vektorgrafik-Importmodul an (nur 199$ !!)...mir kommt es ja nur darauf an, die Vektordaten in ein Stickformat zu bekommen, um die Fehler der Wilcom-Software zu umgehen.

Ich sehe schon, das wird entweder ein teurer oder ein langwieriger Spass - aber man gönnt sich ja sonst nix ;-)

Dank an euch für eure Antworten und seid gegrüßt von

FM24
*** Ja, du hast recht, aber meine Meinung gefällt mir besser...***
Benutzeravatar
FM24
 
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 13. Dezember 2016, 19:30


Zurück zu Software Janome