Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Kleiderstoffe selber weben

Plotten, Chrashen, Plissieren ... Was kann man mit Stoffen machen bevor man sie vernäht?

Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Trixi » Dienstag 29. Januar 2019, 23:16

Bei einem Tag der offenen Tür konnte ich im Atelier einer Künstlerin beim Weben von Stoffen zusehen.
Ich war total begeistert, aber ein Webstuhl ist ja sehr sehr sehr groß und teuer.
Beim Weben von eigenen Stoffen muss ja nicht unbedingt eine Breite von 140 cm genutzt werden, die Breite des breitesten Schnitteils würde genügen.
Hat jemand selbst einen Webstuhl oder schon einmal Kleiderstoffe gewebt?
Benutzeravatar
Trixi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 646
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 04:51
Wohnort: Fürth Bayern


Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon nordlicht » Mittwoch 30. Januar 2019, 06:08

Nein, weder das eine, noch das andere. Ich weiß aber dass in der Mittelalterszene so einige due Gewänder von Grund auf selber mache, also nicht nur Nähen, sonder spinnen, weben, färben, das volle Programm. Auf guten Märkten wirst du da sicher Ansprechpartner finden.
Liebe Grüße
Angela
------------------------------------------------------------
Janome 4120 QDC
Babylock Enspire
Benutzeravatar
nordlicht
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 975
Registriert: Mittwoch 18. November 2015, 07:14
Wohnort: Neuberend / Schleswig-Holstein

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Gigi » Mittwoch 30. Januar 2019, 08:58

Gerade für Kleidung braucht man ja ganz dünnes Garn und wenn man da nur einen schmalen Webstuhl hat, dauert es ja doppelt so lange bis man ausreichend Stoff gewebt hat. Jane hat das Weben ja auch für sich entdeckt. Aus ihren Stoffen, die sie anfangs gezeigt hat, könnte vielleicht noch eine lockere Weste oder Jacke nähen. Sie verwendet sie aber eher als Dekostoff, so wie ich das verstanden habe.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 9565
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 13:37

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon doka » Montag 4. Februar 2019, 19:21

Ich habe mich mal mit einer Dame unterhalten, die ihre Bekleidungsstoffe selber webt. Sie sagte, das wäre nochmal anders als mit Industriestoffen, weil die selbst gewebten häufig lockerer gewebt sind und die Nähte speziell gesichert werden müssen, damit sie nicht aufgehen. Das wäre ihr bei ihrem ersten Teil passiert (ausgerechnet der Bolero zu ihrem Brautkleid). Aber das kann man wohl lernen.
Liebe Grüße, Dörte Bild

Alle Frauen sind Engel, aber wenn man ihnen die Flügel bricht, dann fliegen sie eben auf einem Besen weiter.
Benutzeravatar
doka
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 469
Registriert: Montag 21. Oktober 2013, 18:38
Wohnort: Bremen

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Trixi » Dienstag 5. Februar 2019, 19:00

Ich habe mir die Seite von Jane angesehen, das sind tolle Stoffe, die sie da gewebt hat.
Wenn ich keine Platzprobleme hätte, würde ich mich mal nach einen gebrauchten Webstuhl umsehen. Dafür müsste ich mich vorher intensiver mit den technischen Standards für meine Anforderungen befassen.

Ein Webkurs wäre als Einstieg erstmal gut. Interessiere mich am meisten für das Weben von feinen/dünnen Stoffen oder Wollstoffe, wie die von Harris Tweed.

Wenn jemand mal mitbekommt, dass in seiner Gegend solche Kurse angeboten werden, würde ich mich freuen, wenn Ihr hier Bescheid gebt.
:herzpum
Benutzeravatar
Trixi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 646
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 04:51
Wohnort: Fürth Bayern

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Jane » Donnerstag 7. Februar 2019, 10:16

Ich habe zufällig diesen Post hier gelesen. Sorry, das ich mich so rar gemacht habe :verlegen Ich schaue jetzt wieder öfter mal hier rein.
Trixi, ich habe ja vor mehr als 2 Jahren angefangen (mittlerweile ist das Spinnen dazu gekommen). Und mittlerweile habe ich auch einen größeren Webstuhl. Darauf kann ich 90cm breite Webstücke weben, es gibt aber Techniken mit denen man doppelt breit auf einmal weben kann.
Ich kann jetzt auch feinere Stoffe, Gigi :herzchen
Am WE habe ich mir gerade einen Rock aus meinem selbstgewebten Stoff aus Bouretteseide genäht.
Bild
Bild

schau gerne mal auf meinen Blog.
https://liebejane.wordpress.com/ sonst frag auch gerne. Ich schaue wieder mal öfter hier rein.
Es sind hier einige Webstühle ein- und ausgezogen, bis ich "Meinen" gefunden habe. Aber das muß jeder für sich herausfinden. Hat ja auch was mit Platz zu tun, da möchte es Jeder anders haben. Ich würde am Anfang unbedingt einen Kurs empfehlen.
verwebte Grüße von Christine
Benutzeravatar
Jane
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 5063
Registriert: Sonntag 16. September 2012, 19:47

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon SD0111 » Donnerstag 7. Februar 2019, 11:05

:zungeraus
Ich hätte gar nicht gedacht, dass man so fein selbst weben kann! Wahnsinn. Sieht wirklich toll aus!
LG, Steffi
Benutzeravatar
SD0111
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 412
Registriert: Mittwoch 17. Februar 2016, 13:55
Wohnort: Straubing

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Näheule » Donnerstag 7. Februar 2019, 12:10

Wahnsinn, dieser Rock ist der Hammer wenn bedenkt das du ihn nicht nur selbst genäht hast sondern vorab den Stoff gewebt hast. Und dann auch noch Spinnen, da musst du mal Bilder zeigen Jane.

Ich habe letztens erst eine Reportage im Fernsehen gesehen, da ging es auch um Harris Tweed und die vielen Weberinnen und Weber. Ich fand es hochinteressant aber auch sehr kompliziert. Ich nehme mir mal den :schauk und hoffe du hälst uns auf dem laufenden.
BildViele Grüße von Meli

Bild
MyIntensePlus im Fitness Studio Hygia Celle
Start 02.01.19 mit 85,5 kg
Ende 26.02.19 mit 82,1 kg
Benutzeravatar
Näheule
Mitgliedschaft 5 Sterne
Mitgliedschaft 5 Sterne
 
Beiträge: 4133
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 17:59
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Jane » Donnerstag 7. Februar 2019, 12:47

das ist die sogenannte Patrone für das Muster, das ich gewebt habe. Wie es heißt, weiß ich grad nicht, sowas wie eine Anleitung:
Bild

das Lesen und Umsetzen muß man lernen, geht aber alles

@Mellie, natürlich habe ich den Film gesehen, liebe Mellie, bin auch schon dran, sowas zu weben :grins001
verwebte Grüße von Christine
Benutzeravatar
Jane
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 5063
Registriert: Sonntag 16. September 2012, 19:47

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Näheule » Donnerstag 7. Februar 2019, 14:28

Jane hat geschrieben:
@Mellie, natürlich habe ich den Film gesehen, liebe Mellie, bin auch schon dran, sowas zu weben :grins001


Das hätte ich mir ja eigentlich denken können. :laecheln Ich fand ihn sehr interessant, vor allem was die dann hinterher für tolle Sachen draus genäht haben, schick. Da bin ich auf dein Ergebnis gespannt.
BildViele Grüße von Meli

Bild
MyIntensePlus im Fitness Studio Hygia Celle
Start 02.01.19 mit 85,5 kg
Ende 26.02.19 mit 82,1 kg
Benutzeravatar
Näheule
Mitgliedschaft 5 Sterne
Mitgliedschaft 5 Sterne
 
Beiträge: 4133
Registriert: Sonntag 12. April 2015, 17:59
Wohnort: Lüneburger Heide

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Trixi » Donnerstag 7. Februar 2019, 19:15

Jane,
Ich bin ja hin und weg. Deine Stoffe sind ja so was von schön. :herzpum
Wie lange hast du denn gebraucht, um den richtigen Webstuhl zu finden und Dir das Handwerk beizubringen?
Gibt es für dieses Hobby auch eine Community, schön wäre bei mir in der Nähe (Bayern). Wenn ich das so sehe würde ich gerne einen Kurs besuchen und sofort damit anfangen. :hechel
Wie lange brauchst du für 1m * 0,90 m?
Was kostet ein guter gebrauchter Webstuhl?
Woher beziehst Du das Garn?
W...?
W...?
W...?
Benutzeravatar
Trixi
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 646
Registriert: Sonntag 12. August 2018, 04:51
Wohnort: Fürth Bayern

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Jane » Donnerstag 7. Februar 2019, 22:53

Trixi hat geschrieben:Jane,
Ich bin ja hin und weg. Deine Stoffe sind ja so was von schön. :herzpum
Wie lange hast du denn gebraucht, um den richtigen Webstuhl zu finden und Dir das Handwerk beizubringen? Ich bin ja seeehr hartnäckig, wenn ich was lernen will. Ich habe eine ziemlich lange Zeit gebraucht, habe Kurse besucht, Bücher gekauft und viel viel ausprobiert
Gibt es für dieses Hobby auch eine Community, schön wäre bei mir in der Nähe (Bayern). Wenn ich das so sehe würde ich gerne einen Kurs besuchen und sofort damit anfangen. :hechel schau mal bei Euch, da gibts bestimmt Einiges. Bei facebook gibt es Gruppen, bei Ravelry
Wie lange brauchst du für 1m * 0,90 m? das Weben dauert vielleicht 2 Stunden, was lange dauert, ist, den Webstuhl einzurichten
Was kostet ein guter gebrauchter Webstuhl? da fängt es sicher bei 500 EUR an
Woher beziehst Du das Garn?[color=#FF0080]Garn habe ich aus einer Werkstattauflösung oder z.B. hier: http://webstuhl.info/index.html

W...?
W...?
verwebte Grüße von Christine
Benutzeravatar
Jane
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 5063
Registriert: Sonntag 16. September 2012, 19:47

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Gigi » Freitag 8. Februar 2019, 00:30

Jane, Dein Stoff ist ja der Hammer. Zum Glück habe ich keinen Platz für so einen großen Webstuhl und leider lässt sich die Zeit auch nicht verdreifachen. Mir fehlen im Moment wieder 20 Stunden am Tag.
Wann bekommst Du denn Dein eigenes Schaf oder Seidenraupen? Wenn schon - denn schon!
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 9565
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 13:37

Re: Kleiderstoffe selber weben

Beitragvon Jane » Freitag 8. Februar 2019, 08:46

Ja Gisela, das wärs noch, aber Wolle habe ich genug
verwebte Grüße von Christine
Benutzeravatar
Jane
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 5063
Registriert: Sonntag 16. September 2012, 19:47


Zurück zu Stoffbearbeitung