Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Anja66 » Samstag 7. Oktober 2017, 12:44

Hi,
vielleicht gibt es hier Wissende zum Thema.

Ich brauche einen Schnitt für ein Dirndloberteil.
Normalerweise arbeite ich mit Müller&Sohn, habe da aber noch kein Dirndl gemacht und die Bücher für Trachten von Müller&Sohn habe ich auch (noch) nicht. Andererseits wurde mir geraten bzw. habe ich z.B. bei einer Schneiderin, die hier Dirndlkurse anbietet, gelesen, dass Titze-Reder für Dirndl besser geeignet wäre. Leider werden die Bücher von Titze-Reder nicht mehr verlegt und antiquarisch habe ich sie vorläufig auch nicht gefunden, vor Müller&Sohn steht bislang nur der Geiz.

Mir stellt sich die Frage, was letztlich der Unterschied der beiden Systeme ist.

Danke
:blumenrank
Kuchen enthält wenig Vitamine, darum muss man relativ viel davon essen.
Benutzeravatar
Anja66
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 22:36
Wohnort: München


Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Elisabeth » Samstag 7. Oktober 2017, 14:02

Hallo und Servus nach München :herz04

Zu Müller und Sohn kann ich nix sagen,
aber ich schneidere alle Dirndloberteile nach Titze-Reder Schnittemuster!
Das habe ich bei einer Dirndlschneiderin gelernt--3 Std. Schnellkurs,
allerdings --- zu Hause hab ich dann mindestens 5 Schnitte nochmal gezeichnet,damit ich das erlernte richtig umsetzen konnte!
Übung hilft hier--ist aber nicht kompliziert!
Für mich war das Schnittmuster konstruieren total neu--heute mach ich es sehr gerne!
Vielleicht hast Du ja SO JEMANDEM in Deiner Nähe der/die Dir das lehren kann.
Viel Glück :winkend
:blumenrank
Liebe Grüsse Elisabeth
Bild
Benutzeravatar
Elisabeth
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 523
Registriert: Freitag 29. März 2013, 14:47
Wohnort: Schwarzenbach, St.Veit/Gölsen,Österreich

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Anja66 » Samstag 7. Oktober 2017, 17:29

Ich kann ja Schnitte konstruieren, aber ich mache es bislang eben nach Müller&Sohn. Auf Titze-Reder-Unterlagen habe ich keinen Zugriff.
Die Frage ist , brauche ich den überhaupt oder ist der Unterschied so gering, dass man das Ergebnis (sozusagen auf Zuruf) in Müller einbauen kann, oder dass man den Unterschied dann doch vernachlässigen kann.
Kuchen enthält wenig Vitamine, darum muss man relativ viel davon essen.
Benutzeravatar
Anja66
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 22:36
Wohnort: München

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon insa-ana » Sonntag 8. Oktober 2017, 09:21

Bis jetzt habe ich nur nach Müller und Sohn bzw. nach Hofenbitzer konstruiert. Was ja fast das gleiche ist. Vielleicht hilft dir dieser Link weiter.

http://folkcostume.blogspot.co.at/2014/ ... stria.html

Titze Reder scheint die Maße nur zu messen und nicht zu berechnen. Genicklänge muss wohl die ganze Länge des Konstruktiongerüstes sein. Rückenlänge scheint von der äußeren Schulter gemessen zu werden. Mit einem Maßband im 1:6 Maßstab ist der Schnitt leicht nachzuarbeiten und auch sonst sieht er nicht kompliziert aus. Also sicher leichter als Müller und Sohn. :daumenhoch
Es gibt immer ein Licht am Ende des Tunnels.
insa-ana
 
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 17:56
Wohnort: Graz Umgebung Österreich

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Anja66 » Sonntag 8. Oktober 2017, 15:59

Danke für den Link, aber das habe ich schon, wenn die Behauptung stimmt, dass Titze-Reder für Dirndl besser geeignet ist, als Müller&Sohn, dann kann das keinesfalls die vollständige Konstruktion sein (und aus der Zeichnung kann z.b. nicht nachvollzogen werden, wie das Armloch und der Brustabnäher "entstehen"). Im Netz habe ich eine "4. Schritt" Zeichnung nach Titze-Reder gefunden, die deutlich aufwändiger ist (entscheidende Fragen aber auch nicht beantwortet). Leider sind 1-3 nicht zu finden.

Nochmal: Wer hier konstruiert nach Titze-Reder und weiß bzw. ist willens mit mir zu ermitteln was die Unterschiede zu Müller&Sohn sind?
Kuchen enthält wenig Vitamine, darum muss man relativ viel davon essen.
Benutzeravatar
Anja66
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 22:36
Wohnort: München

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Elisabeth » Sonntag 8. Oktober 2017, 22:34

Hallo Anja66,

ich könnte Dir zeigen wies geht, dazu müsstest Du einen Ausflug zu mir machen!
Müller und Sohn kenne ich nicht-darum kann ich zu den möglichen Unterschieden nichts sagen!
Was insa-ana meint stimmt nicht.
Liebe Grüsse Elisabeth
Bild
Benutzeravatar
Elisabeth
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 523
Registriert: Freitag 29. März 2013, 14:47
Wohnort: Schwarzenbach, St.Veit/Gölsen,Österreich

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Anja66 » Montag 9. Oktober 2017, 10:20

Eine Bildungsreise *lalala*
Kuchen enthält wenig Vitamine, darum muss man relativ viel davon essen.
Benutzeravatar
Anja66
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 22:36
Wohnort: München

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Daray » Montag 9. Oktober 2017, 12:54

wenn es nicht klappt mit dem treffen, dann könnt ihr auch gerne hier ein tutorial einstellen :lach001
„Tue es oder tue es nicht. Es gibt kein Versuchen.“
— Yoda
Kreativität ist ein Kind der Freiheit!
— Teutsch

Dropbox-Galerie: https://www.dropbox.com/sh/34ppf668jjcb2u5/Rky8BRC3eG
Benutzeravatar
Daray
Administratorin/stellv.Leitung
Administratorin/stellv.Leitung
 
Beiträge: 9436
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 21:12
Wohnort: Nähe Frankfurt am Main

Re: Dirndl: Titze-Reder vs Müller&Sohn

Beitragvon Anja66 » Montag 9. Oktober 2017, 16:00

Eher umgekehrt wird ein Schuh draus ;-)
Kuchen enthält wenig Vitamine, darum muss man relativ viel davon essen.
Benutzeravatar
Anja66
 
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 19. September 2017, 22:36
Wohnort: München


Zurück zu Systeme zur Schnittkonstruktion