Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

Nähkongress 2017

Wann? Wie? Wo?
Infobereich für Naehfabrik-Mitglieder

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Gigi » Donnerstag 6. April 2017, 15:12

Das Video zum Freihandsticken war auch informativer als die anderen Beiträge. Es wurden zumindest einige Beispiele gezeigt, obwohl ich mir gewünscht hätte, dass man der Dame einmal bei über die Schulter gucken dürfte. Ich kenne das noch von früher. In über 25 Jahren alten Bernina-Zeitschriften wurden traumhafte Kunstwerke gezeigt.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8470
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37


Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Bella » Donnerstag 6. April 2017, 17:25

Da ich vergessen hatte, mich rechtzeitig anzumelden, wollte ich eigentlich nicht mehr. Aber aus reiner Neugierde und um mir eine eigene Meinung zu bilden, habe ich mich jetzt doch noch angemeldet.
Unter einem Nähkongress hatte ich mir was anderes vorgestellt. Was habe ich davon, wenn ich anderen dabei zusehe, wenn sie von Ihren Hobbys oder Berufen erzählen? Was hat das mit einem Nähkongress zu tun? Ich habe mir 3 Videos halb angesehen und bin total gelangweilt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß es für Nähanfänger interessant ist, wenn nur gelabert wird und man nichts sieht. :fragend
Und, daß ich auch noch 30 € für das Videopaket bezahlen soll, wenn ich es verpaßt habe, finde ich schon heftig.

Schade, die Idee war gut und es hat bestimmt viel Mühe gekostet, aber das war nix. :nixwieweg
Herzliche Grüße
Bella
Benutzeravatar
Bella
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1200
Registriert: Freitag 26. Juli 2013, 13:58

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon lotos.bluete » Donnerstag 6. April 2017, 18:19

TinaT hat geschrieben:Nichts Großartiges. Es ging mir nur um die Weiterführung der Kongress-Idee.
Während so eines Kongresses sind viele Teilnehmer zu einem bestimmten Zeitpunkt beteiligt. Z.B. wie jetzt eine Woche. Bei Makerist/ Craftsy zieht sich das Ganze ja doch über einen längeren Zeitraum.

Da sehe ich für mich persönlich keinen Mehrwert. Was bringt es mir, geballt in einer Woche (oder kürzer/länger) Fachwissen abzugreifen, was ich vielleicht in genau der Zeit nicht brauche, weil etwas anderes Priorität hat, statt genau dann, wenn ich das entsprechende Projekt bearbeite?

TinaT hat geschrieben:Ich selber mag auch Craftsy... Kurse. Bei so einem Kongress würde man aber auch in Themenbereiche reinschauen, die man ansonsten vielleicht außen vor gelassen hätte. Ich suche meine craftsy-Kurse zumindest nach derzeitigem Interesse aus.

Das mache ich ähnlich. Allerdings habe ich auch schon Kurse "auf Vorrat" gekauft, die ich noch überhaupt nicht angeschaut habe, weil ich noch nicht dazu gekommen bin, mich dieses Themas zu widmen. Das ist für mich schon "über den Tellerrand geschaut".

TinaT hat geschrieben:Natürlich habe ich schon vor dem Nähkongress vom Freihandsticken mit der Nähmaschine gehört und mich vor Jahren schon einmal damit beschäftigt - jetzt durch den Kongress ist meine Aufmerksamkeit aber wieder dorthin gelenkt worden - und ich habe mir jetzt einen Makerist-Kurs zum Thema gekauft.

Im Rahmen eines Kongresses oder wie auch immer man das nennen würde, wäre man "gezwungen" auch mal in andere Bereiche hineinzuschnuppern auf die man selber zu dem Zeitpunkt gar nicht gekommen wäre. Weißt du was ich meine?

Hmm. Mir erschließt sich hierbei noch immer kein Mehrwert, den ich durch einen Kongress hätte. Anregungen zu anderen Bereichen kann ich mir auch überall im Netz holen, nicht zuletzt hier im Forum. Ich hatte mich bei dem Kongress auch angemeldet, um reinzuschnuppern, aber ich habe mir keines der Videos komplett angesehen. Ich fand sie schrecklich langweilig und die Schnittmuster sind für mich auch nicht interessant, da ich kein Taschenfreak bin. Allerdings wüsste ich jetzt auf Anhieb auch keine Verbesserungsvorschläge. Vielleicht bin ich aber auch einfach nicht der Typ für so eine Veranstaltung ... :verlegen
Liebe Grüße,
Lotosblüte
Benutzeravatar
lotos.bluete
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 09:03
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Tanja711 » Donnerstag 6. April 2017, 19:00

Nachdem ich ja auch heute immer noch in der Gruppe zurechtgewiesen werde, weil ich mich erdreistet habe, etwas zu kritisieren, ist dieser Nähkongress eh für mich durch.
Ich konnte mir vorher schon nicht vorstellen, dass es mir was bringt, aber ich wollte offen für Neues sein.
Nun, man kann nicht alles mitmachen.
Gewinnen werde ich auf jeden Fall wohl nichts :lachen2000
Liebe Grüße
Tanja

Ich schreibe auf https://www.naehratgeber.de/
Benutzeravatar
Tanja711
Mitgliedschaft 2 Sterne
Mitgliedschaft 2 Sterne
 
Beiträge: 591
Registriert: Mittwoch 11. Dezember 2013, 10:36
Wohnort: Bamberg

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Gigi » Donnerstag 6. April 2017, 19:42

Für Anfänger sind die Taschennähvideos sehr schön. Ansonsten kann ich auch nichts damit anfangen. Wenn ich nicht mit der Grippe auf dem Sofa rumlungern würde und mir total langweilig ist, hätte ich das Kapitel Nähkongress auch schon lange geschlossen. Wenn ich so an Urologenkongresse denke, da hat man bei den Vorträgen aber doch so manches gelernt und nicht nur Professoren oder Oberärzte gesehen, die über ihren Werdegang berichtet haben!
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
ScanNCut CM700
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8470
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon mamabiggi » Donnerstag 6. April 2017, 19:45

Mach Dir nichts draus, Tanja. Mir würde es ebenso gehen. Ich hab mal kurz auf FB vorbeigeschaut, auch wenn man dort nicht angemeldet ist, kann man doch einiges an Kommentaren lesen. Bei manchen frag ich mich echt, haben die die gleichen Videos angeschaut, von wegen gut gemacht und informativ, na ich weiß nicht, ich fand einige von der Tonqualität her grottenschlecht und einige reden hauptsächlich über sich selber. Auch wenn dieser Nähkongress kostenlos ist, aber von der Qualität her hätte man da bestimmt noch was ändern können. Ich hab mir die Videos nebenher angehört und hab dabei mein Badezimmer gründlich ausgemistet und geputzt - Frühjahrsputz halt :grins001

Ich fand das Video mit dem Freihandsticken auch interessant, auch wenn es nichts für mich ist.

Ich würde auch nie im Leben 30 Euro für das Gesamtpaket bezahlen - schon wegen der schlechten Qualität der Videos, die Schnitte hab ich mir runtergeladen, die Nähbibel - naja, manche Links kannte ich noch nicht. Aber ich denke, dass viele das trotzdem kaufen, weil ja Gutscheine dabei sind und Schnittmuster, wobei ich mir aber vorstellen könnte, dass es nur SM für kleinere Sachen sind, die es vielleicht schon mal irgendwo als Freebie gab.

Wir sind einfach zu verwöhnt durch die :naehf :lachen2000
Liebe Grüße, Biggi


Ordnung ist das halbe Leben, die andere Hälfte - meine - ist kreatives Chaos.


Bild

Galerie

Nähmaschine: Brother innov-is 350SE
Ovi: babylock desire Cover: Janome Cover Pro 2000 CPX
Stickmaschine: Janome MC 9900
Benutzeravatar
mamabiggi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 4293
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 11:04
Wohnort: Landkreis Kulmbach

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Nähhase » Donnerstag 6. April 2017, 21:54

Jetzt muss ich auch mal meine Meinung dazu schreiben. Die fällt nicht gut aus. :laecheln
Selbst für mich als leicht fortgeschrittene Anfängerin, kann ich relativ wenig Gewinn sehen.
Das ganze Gelaber ist einfach nur langweilig. Schade, die Idee ist ja gut. Vielleicht lernen sie draus, sofern gewollt. ;)
W6 N5000, Gritzner 788
Benutzeravatar
Nähhase
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 8. Oktober 2016, 19:32

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Nähhase » Donnerstag 6. April 2017, 21:57

mamabiggi hat geschrieben:Wir sind einfach zu verwöhnt durch die :naehf :lachen2000

Ich bin so froh, dass es euch gibt. :dankegif
W6 N5000, Gritzner 788
Benutzeravatar
Nähhase
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 279
Registriert: Samstag 8. Oktober 2016, 19:32

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon AnnelaMarina » Donnerstag 6. April 2017, 22:51

Ich hab mir gar nichts mehr angeschaut, weil ich am ersten Tag schon bedient war. Nun musste ich aber doch mal bei FB vorbeischauen und bin sowas von verwundert über die ganze Lobhudelei der Mädels. Tanja wird ja ja richtig fertig gemacht, weil sie die Qualität der Videos bemängelt hat. Huch. da ist ja ganz schön was los.
Für mich ist das alles nur Werbung und die auch noch schlecht gemacht,. Und dass man diese Videos für teuer Geld angeboten bekommt ist schon frech.
Benutzeravatar
AnnelaMarina
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 6204
Registriert: Dienstag 17. September 2013, 23:07
Wohnort: La Marina / Alicante / Spanien

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Thin Lizzy » Freitag 7. April 2017, 00:47

Da bleibe ich doch lieber hier im Forum. Die Workshops sind bedeutend besser und informativer.
Wer im Glashaus sitzt, sollte sich im Dunkeln ausziehen!
Benutzeravatar
Thin Lizzy
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 76
Registriert: Dienstag 3. März 2015, 22:27

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon connylotti » Freitag 7. April 2017, 09:36

AnnelaMarina hat geschrieben:Ich hab mir gar nichts mehr angeschaut

Ich auch nicht, nicht nur wegen der Ton- und Bildqualität sondern auch inhaltlich fehlt das "ach, das war interessant". Ein kurzer Anriß wie man zum Nähen und Blog/Laden gekommen ist, sollte doch ausreichend sein. Bis dann das Thema dann endlich angesprochen ist, ist bei mir einfach die Luft raus. Und dann würde ich gerne etwas Info bekommen, muß ja nicht gleich ein Craftsy-Kurs sein - so als Anreiz eben. (Hm, ähnlich wie bei der Eingefädelt-Sendung, da gab es doch immer mal so ein paar nette Happen :grins001) Daran eine Diskussion und oder Erfahrungsaustausch, dann denke ich wäre der Kongress für mich mehr als eine Werbeveranstaltung.

Nun bin ich doch neugierig geworden und habe bei FB vorbei geschaut. Tja, Tanja, deine Aussage ist wirklich Majestätsbeleidigung. :lach001 Dabei finde ich deine Kritik recht harmlos, für mich eben ein Hinweis auf das was Verbesserungswürdig ist, wenn man das Ganze noch mal aufziehen will. Interessant ist auch, daß die optische Aufmachung des Nähkongresses wirklich viel mehr verspricht, als die Videos halten. ... und ja, auch wenn es gratis und mit Arbeit verbunden ist - die Damen sind schließlich nicht ganz ohne Erfahrung.

Worüber ich ebenfalls schmunzeln mußte, war die Anfrage von Irmi, ob unter den Experten Ausgebildete wären und die entsprechenden Antworten. Nicht, daß ich meine Nähen und Schnitte erstellen darf nur eine Schneidermeisterin und entsprechende Kongresse anbieten, nur wäre es nicht schön, wenn da auch jemand mit dem entsprechenden Hintergrund auch was sagen könnte? Man wird heute so schnell zum Experten. Manchmal habe ich einfach nur den Eindruck, daß so viele auf den Nähzug aufspringen. Nur weil man vorletztes Jahr sich eine Nähmaschine gekauft hat und sich einiges angeeignet hat steigt man gleich mit ein. (überspitzt gesagt) Daher finde ich den Austausch hier im Forum so unglaublich gut, nicht nur weil der Ton so freundlich ist. Hier sind alle vertreten - Anfänger bis Profis - und ich lerne immer wieder dazu und darf auch meine Erfahrung mitteilen.
Grüße von Connylotti

Lebe schöner, kleide dich besser, schneidere selbst! Margot Strauß 1960
Bild
Benutzeravatar
connylotti
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 1587
Registriert: Samstag 28. Juni 2014, 14:16
Wohnort: mitten in Westfalen

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Aurora » Freitag 7. April 2017, 11:51

Das war ja nix! Also, habe ich mich grade dort abgemeldet und alles gelöscht. So einfach ist das.
L. G., Aurora
Zuletzt geändert von Chrissie am Samstag 8. April 2017, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Korrektur
Benutzeravatar
Aurora
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 882
Registriert: Montag 27. August 2012, 16:43
Wohnort: Walldürn

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Chrissie » Freitag 7. April 2017, 11:54

Hier bin ich fachlich weitaus besser bedient, für mich ist der Nähkogress Mist. :daumrunt
Herzliche Grüße von Christine
Egal was Du tust,tu es mit Liebe

http://de.dawanda.com/shop/engelwerkstatt-1

https://www.pinterest.de/cswob/
Benutzeravatar
Chrissie
Moderatorin
Moderatorin
 
Beiträge: 10446
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 14:52
Wohnort: Niedersachsen

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Aurora » Freitag 7. April 2017, 12:01

Tippfehler, ........ich habe mich grade ........

Aurora
Benutzeravatar
Aurora
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 882
Registriert: Montag 27. August 2012, 16:43
Wohnort: Walldürn

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon lotos.bluete » Freitag 7. April 2017, 13:44

connylotti hat geschrieben:[Man wird heute so schnell zum Experten. Manchmal habe ich einfach nur den Eindruck, daß so viele auf den Nähzug aufspringen. Nur weil man vorletztes Jahr sich eine Nähmaschine gekauft hat und sich einiges angeeignet hat steigt man gleich mit ein. (überspitzt gesagt) Daher finde ich den Austausch hier im Forum so unglaublich gut, nicht nur weil der Ton so freundlich ist. Hier sind alle vertreten - Anfänger bis Profis - und ich lerne immer wieder dazu und darf auch meine Erfahrung mitteilen.


Dazu hat Dieter Nuhr schon vor über 15 Jahren einen super Spruch kreiert: "Wenn man mal keine Ahnung hat, einfach Fresse halten." Aber heute wie damals diskutieren die Leute lieber, anstatt einfach wirklich mal den Mund zu halten. Und da Kritik, so sachlich sie auch sein mag, wohl in Zeiten von Facebook und Co. (oder auch in anderen Foren, in denen ein recht rauer Umgangston herrscht - der Anonymität sei's gedankt) gleich persönlich genommen wird, eskaliert sowas gerne und schnell. Ich persönlich halte es da lieber wie Dieter Nuhr. :daumenhoch

Tanja hat wirklich nur ihre Meinung kundgetan und diese sachlich begründet und nur auf sich selbst bezogen. Ich finde es unglaublich, was manche Leute aus den paar Zeilen herausgelesen haben wollen ...
Liebe Grüße,
Lotosblüte
Benutzeravatar
lotos.bluete
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 09:03
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Binale » Freitag 7. April 2017, 13:54

was mich nur verwundert hat - das nur Tanja für Ihre Aussage angemacht wurde, aber die anderen negativen Stimmen einfach unter den Tisch gekehrt wurden. Auch wenn es umsonst war kann Frau doch konstruktive Kritik äußern.
Für mich hat sich nichts neues ergeben und diese Werbung für Ihre Sachen geht mir auf den Geist.
Liebe Grüße
Bine
Benutzeravatar
Binale
Mitgliedschaft 3 Sterne
Mitgliedschaft 3 Sterne
 
Beiträge: 2366
Registriert: Freitag 28. September 2012, 21:24
Wohnort: Bremen

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon Nachteule » Freitag 7. April 2017, 15:12

Ich hab ja die Hoffnung auch längst begraben, dass da noch was Sinnvolles bei herauskommt. Ich frage mich nur, wie man als "Macher" der Ansicht sein kann, dass das irgendjemanden, fortgeschritten oder Anfänger, hinter dem Ofen hervorlockt. In mir keimt ein schrecklicher Verdacht auf.... das wurde hier auch schon im Ansatz erwähnt. Ihc meine das gar nicht böse, aber wenn der näherische Horizont bei Utensilos, Loops, Leseknochen und verglechsweise schlichten Kleidungsstücken endet, dann hält man so einen substanzarmen "Kongress" womöglich für das Ei des Kolumbus und weiß einfach nicht, was es an Fertigkeiten und Techniken darüber hinaus zu entdecken und sich anzueignen gibt. Die breite Masse der Hobbynäher - wie ich - näht doch eher einfache Sachen und ist (mit Recht) stolz darauf, wenn das alles schon klappt. Ich glaube, viele ahnen jedoch nicht einmal, wieviel mehr es noch jenseits dieser Fertigkeiten zu wissen und zu können gibt. Ich kann übrigens auch kein Herren-Sakko oder so nähen, aber ich weiß wenigstens, dass ich vergleichsweise wenig weiß.
Die positive Resonanz auf FB ist mir unverständlich, mit Social Media werde ich sowieso nicht warm.
Liebe Grüße sendet Arnhilt Bild

"Folge Deinem Herzen, aber vergiss dabei nicht, Dein Hirn mitzunehmen."
Benutzeravatar
Nachteule
Mitgliedschaft 4 Sterne
Mitgliedschaft 4 Sterne
 
Beiträge: 2852
Registriert: Sonntag 31. August 2014, 11:50
Wohnort: hoch im Norden

Re: Nähkongress 2017

Beitragvon lotos.bluete » Samstag 8. April 2017, 09:38

Nachteule, ich glaube, damit triffst du den Nagel genau auf den Kopf. Ich war z. B. total erstaunt, wie neu das Verwenden von Malerfolie aus dem Baumarkt als Schnittmuster"papier" vielen Schreiberinnen auf FB war. Nun ja, für Loops, Utensilos oder ähnliches muss man ja auch auch nicht abpausen. Für Kleidung macht das definitiv mehr Sinn ...
Liebe Grüße,
Lotosblüte
Benutzeravatar
lotos.bluete
Mitgliedschaft 1 Stern
Mitgliedschaft 1 Stern
 
Beiträge: 124
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 09:03
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Vorherige

Zurück zu TERMINE