#1 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von AnneHanne 22.03.2017 21:25

avatar

Hallo, ich hoffe, ich bin hier richtig.
Seit kurzem habe ich eine Janome 9400. Leider reißt beim freien Maschinenquilten das Baumwollgarn in der 30-ger Stärke. Sowohl Madeira als auch Gütermann. Zuvor habe ich mit einer Bernina 440 QE gequiltet und es hat funktioniert.
Wie ich feststellen konnte, gibt es hier viele Janomebesitzerinnen.
Vielleicht hat ja jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Welches Garn verwendet ihr für FMQ?

#2 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von Machi 22.03.2017 21:32

avatar

Hallo,
ich habe jetzt keine Janome mehr. Freihandgequiltet habe ich immer mit Brildor Stickgarn als Unterfaden habe ich ein passendes Allesnäher genommen. Jetzt nachdem Kurs am Wochenende Oben Brildor 40 unten Brildor 60 beides sind Stickgarne.

#3 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von Reality 22.03.2017 21:45

avatar

Versuch es einmal mit dem Superior, schau mal bei Nana sie hat verschiedene, ich habe King Tut und bin sehr zufrieden damit und ansonsten nehme ich auch gerne Stickgarn.

#4 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von Machi 22.03.2017 22:16

avatar

der Kurs war bei Nana

#5 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von Needles 23.03.2017 07:23

avatar

Hallo,

ich verwende das Garn, das gerade passt. Oft 50er Baumwollgarn, aber auch Isacord oder Polyester-Allesnäher. Meine Maschine macht mit keinem der Garne Probleme.

#6 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von AnneHanne 23.03.2017 10:33

avatar

Vielen Dank für eure Antworten. Das Brildor-Stickgarn kenne ich noch nicht. Aber ich vermute mal, es glänzt? Das wollte ich eingentlich nicht. Ich habe es gern matt und etwas stärker. Isacord werde ich testen und das King tut ist wirklich Spitze, allerdings auch preislich. Das verwende ich auch sehr gern aber eher projektbezogen.

Ich bin schon ziemlich erstaunt, dass das Cotonia von Madeira reisst. Das habe ich eigentlich immer sehr gern genommen und auch in etlichen Farben zu Hause. Vielleicht liegt es auch an der Nadel? Ich habe die lila Janomenadel verwendet, wie es in der Bedienungsanleitung steht.

Zitat von Needles
Hallo,

ich verwende das Garn, das gerade passt. Oft 50er Baumwollgarn, aber auch Isacord oder Polyester-Allesnäher. Meine Maschine macht mit keinem der Garne Probleme.



Ja, so habe ich es mir eigentlich auch vorgestellt. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass es an der Maschine liegt. Sie ist doch extra für Quilter und sehr viele quilten mit der 8900, die ja ähnlich ist ohne Probleme.
Ich habe mir extra die blaue Spulenkapsel bestellt, aber das macht keinen Unterschied. Die automatische Fadenspannung steht auf 4,5 und das scheint auch genau richtig zu sein.

#7 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von Reality 23.03.2017 12:03

avatar

Probier mal eine Topstitch, damit quiltet meine 7700 am besten und ich habe damit auch ganz selten mal Fadenriss, das kommt dann eher vor wenn das Tempo nicht stimmig ist.

Meine Brother nimmt das alles viel leichter, der ist egal welche Nadel, welches Garn und welches Tempo.

#8 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von AnneHanne 23.03.2017 13:01

avatar

Zitat von Reality
Probier mal eine Topstitch, damit quiltet meine 7700 am besten und ich habe damit auch ganz selten mal Fadenriss, das kommt dann eher vor wenn das Tempo nicht stimmig ist.

Meine Brother nimmt das alles viel leichter, der ist egal welche Nadel, welches Garn und welches Tempo.



Danke für den Hinweis. Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Die werde ich mir gleich mal bestellen. Ja meine Nina hat da auch kein Problem, nur leider nicht den schönen großen Durchlass von der Dicken. Scheinbar kann man nicht alles haben.

#9 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von Needles 23.03.2017 15:18

avatar

Zitat von Reality
Probier mal eine Topstitch, damit quiltet meine 7700 am besten und ich habe damit auch ganz selten mal Fadenriss, das kommt dann eher vor wenn das Tempo nicht stimmig ist.


Ich benutze auch Topstitch Nadeln bei meiner 7700er. Fadenrisse habe ich meist, wenn die Nadel nicht mehr so toll ist. Nach 1-2 Unterfadenwechseln tausche ich die Nadel, dann geht es ganz gut.

#10 RE: Freies Maschinenquilten, welches Garn? von AnneHanne 23.03.2017 18:45

avatar

Super, ihr macht mir Mut. Nadeln sind bestellt. Ich werde berichten.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz