#1 Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Trixi 05.12.2019 23:42

avatar

Ich habe immer wieder mal Stoffe, bei denen ich nicht zweifelsfrei nach dem Zuschnitt erkennen kann, ob es sich um die rechte oder linke Seite handelt.

Bisher habe ich die zugeschnittenen Teile auf der linken Seite mit einem Kreidekreuz gekennzeichnet. Manchmal passiert es dann aber, dass das Kreidekreuz nicht mehr erkennbar ist bis es dran ist, dass ich nähe.

Wie kennzeichnet ihr eure Stoffteile in solchen Fällen.
Bei meinem nächsten Projekt mit dem Mantelwollstoff sehe ich die Problematik wieder auf mich zukommen.

Ich habe mir überlegt eine Seiten mit einen Faden zu kennzeichnen und diesen zu verknoten, damit er nicht verloren geht.

Wie machen das die Profis?

#2 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von nellifer 06.12.2019 06:07

avatar

Ich bin zwar kein Profi, aber meine Vorgehensweise lasse ich trotzdem hier. *zwinker* Ich nutze kleine Papierstücke, die ich mit einer Nadel feststecke. Und auch wenn es sich doof anhört: Ich schreibe "links" auch noch drauf! Mittlerweile hat sich eine Routine eingestellt, aber bei den ersten Werkstücken die ich so gekennzeichnet hatte, wusste ich nach einer Nähpause nicht mehr, ob ich mir die rechte oder die linke Seite markiert hatte...
LG, nellifer

#3 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Trixi 06.12.2019 06:19

avatar

Mit Profis meine ich natürlich euch.

Das mit der Beschriftung finde ich nicht schlecht, das ist ein guter zusätzlicher Merker.

#4 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von maritta b. 06.12.2019 07:03

avatar

Ich benutze kleine Sicherheitsnadeln, die können nicht raus- oder abfallen.

#5 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Marion 06.12.2019 09:16

avatar

Ich schlage die Nähte bei einem Wollstoff durch, rechts ist dann immer die Seite, wo die Fäden zu sehen sind. Die verwertbaren Reste markiere ich mit einer Nadel auf der linken Seite.
Gruß Marion

#6 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Nähfädchen 06.12.2019 10:29

avatar

Auch wieder etwas dazu gelernt, danke dafür

#7 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Trixi 06.12.2019 12:01

avatar

Zitat von Marion im Beitrag #5
Ich schlage die Nähte bei einem Wollstoff durch, rechts ist dann immer die Seite, wo die Fäden zu sehen sind. Die verwertbaren Reste markiere ich mit einer Nadel auf der linken Seite.
Gruß Marion

Das hört sich sehr professionell an und macht irre viel Arbeit.

#8 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Marion 06.12.2019 14:36

avatar

So viel Arbeit ist es nicht. *g*
LG

#9 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Calendula 06.12.2019 22:08

avatar

Kommt darauf an, wie sich der Stoff 'markieren' läßt. Ich kreide mit den Schnittkonturen bzw. 'X' die linke Seite. Stoffe, die nicht gekreidet werden können, schlage ich auch durch, Übung macht da den Meister ...

#10 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Näheule 07.12.2019 12:03

avatar

Zitat von maritta b. im Beitrag #4
Ich benutze kleine Sicherheitsnadeln, die können nicht raus- oder abfallen.

So mache ich das auch

#11 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Trixi 07.12.2019 20:07

avatar

Heute habe ich Mantelteile zugeschnitten und wie folgt die Seiten gekennzeichnet.

Teile, die keine Markierungen haben, wie z.B. Paspeln, habe ich auf der linken Seite mit Kreide markiert und den Kreidepfeil im Fadenlauf eingezeichnet.

Teile mit Kennzeichnung habe ich die Markierungen durchegeschlagen, nachdem ich sie auf einem Teil eingezeichnet habe.

Reststoffstücke habe ich auf der linken Seite eine Stecknadel gesteckt, hält im Wolstoff ganz gut. Die Nadelspitze zeigt in Richtung des Fadenlaufs.

Hier die Bilder dazu.



#12 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von Briana 01.01.2020 16:42

avatar

Zitat von Trixi im Beitrag #7
Zitat von Marion im Beitrag #5
Ich schlage die Nähte bei einem Wollstoff durch, rechts ist dann immer die Seite, wo die Fäden zu sehen sind. Die verwertbaren Reste markiere ich mit einer Nadel auf der linken Seite.
Gruß Marion

Das hört sich sehr professionell an und macht irre viel Arbeit.

Bei bestimmten Stoffen kommt man ums Durchschlagen nicht herum, z.b. Chanel- (Boucle)-Stoffe, oder bei feiner Seide, bei der man Kopierpapiermarkierungen auf der rechten Seite sehen würde. Ich hatte schon öfter das Vergnügen mit dem Durchschlagen.

#13 RE: Rechte oder linke Seite kennzeichnen von rwol56 03.01.2020 15:48

avatar

Ich stecke generell eine Nadel auf die rechte Stoffseite. (schon immer),
aber mit einer Sicherheitsnadel ist es noch besser ( Danke für den Tipp)
LG Ruth

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz