#1 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von Tausendsassa27 27.11.2014 11:31

avatar

Hallo,
besitze seit kurzem das Grundwerk und hoffe, dass mir jemand die Frage beantworten kann, ob die Besätze der beiden Teil über den gesamten Schnitt gehen. Zu mindestens interpretiere ich die Zeichnung und Erläuterung dementsprechend.

#2 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von AdminSven 27.11.2014 19:53

avatar

Zitat von Tausendsassa27
Hallo,
besitze seit kurzem das Grundwerk und hoffe, dass mir jemand die Frage beantworten kann, ob die Besätze der beiden Teil über den gesamten Schnitt gehen. Zu mindestens interpretiere ich die Zeichnung und Erläuterung dementsprechend.



Die Besätze aus dem VT gehen in der Regel über den ganzen Schnitt des VT. An diese wird ja das Futter genäht und muss dann mit der kompletten VT Weste verstürzt werden.

#3 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von Stöffchen 27.11.2014 22:57

avatar

Ich verstehe nicht recht, was mit "Besätze gehen über den gesamten Schnitt" gemeint ist. Sind vielleicht Belege gemeint?
Viele Schnitte haben sog. Belege, mit denen Kanten verstürzt werden, Vorderkante, Armausschnitt, Halsausschnitt etc.. Die gehen aber gerade nicht über den gesamten Schnitt, sondern sind nur einige cm breit und nur an den Kanten. Sonst wäre das Teil gedoppelt, das gibt's auch (dann gibt's doch aber nicht außerdem noch ein Futter, oder?). Vielleicht kannst Du mal ein Bild zeigen, vielleicht wird man dann schlauer.

Außer natürlich, Ihr beiden habt Euch bereits verstanden. Aber ich verstehe es jedenfalls nicht, wovon Ihr redet. Nix für ungut, könnt' Ihr ja wieder löschen, wenn das überflüssig ist.

#4 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von Daray 27.11.2014 23:34

avatar

ich hab die weste zwar nicht gefunden, aber ein anderes model, und da sind alle teile komplett schraffiert und mit ST versehen. das würde ich auch so interpretieren, dass die weste komplett mit einem Stoff gedoppelt werden soll.

#5 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von Tausendsassa27 28.11.2014 14:57

avatar

Herzlichen Dank erst einmal. gif
Das ich auch noch ein Futter brauche, habe ich nicht gewusst.
Steht das irgendwo im Schnitt?
Ich habe nämlich auch nichts auf dem Bild erkennen können.

#6 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von AdminSven 28.11.2014 15:25

avatar

Also ich nähe eine Weste immer mit Futter und von daher haben sich Besätze für Arm- und Halsauschnitt für mich erledigt, ich finde ungefütterte Westen einfach nicht schön. Die vorderen Besätze werden aber aus Oberstoff zugeschnitten damit sie beim leger tragen oder aufklappen auch schön aussehen. Hier hab ich mal eine Herrenweste gezeigt mit Futter usw. Vielleicht hilft es dir weiter:

//naehfabrik.forumprofi.de/topic.php?topic=1538

Wenn du die Weste dennoch ohne Futter nähen möchtest, dann brauchst du für den Halsausschnitt und Armausschnitte entweder ein paar Schrägstreifen oder Formbelege die man vom jeweiligen Schnittmuster abnimmt. Diese würde ich dann aber auch aus Oberstoff machen. Wenn irgendwo nicht sauber verstürzt wurde dann sieht das mit einem anderen Stoff nicht schön aus weil er hervor blitzen könnte.

#7 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von Daray 28.11.2014 19:26

avatar

Zitat von Tausendsassa27
Herzlichen Dank erst einmal. gif
Das ich auch noch ein Futter brauche, habe ich nicht gewusst.
Steht das irgendwo im Schnitt?
Ich habe nämlich auch nichts auf dem Bild erkennen können.




schau mal hier http://www.lutterloh-system.de/media/ima...leitungpbig.jpg ist die zeichenerklärung. Eine schraffierung steht für umbug oder besatz. Das ST für besatz. d.h. das du den schnitt für den oberstoff auch für den schnitt für "das futter" nehmen kannst. wie sven gesagt hat, arbeitet man meist mit zwei verschiedenen stoffen für das futter. da wo man evtl einen blick auf das innere erhaschen kann, nimmt man den oberstoff und an allen anderen stellen einen dünneren, meist rutschigeren stoff. dafür musst du dann den "futterschnitt" geeignet zerschneiden.

#8 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von Tausendsassa27 30.11.2014 21:51

avatar

Also werde ich morgen einen Futterstoff besorgen, den ich für das Rückenteil verwende und einen Weiteren für die Vorderteile.
Leider stecke ich immer noch bei den Massen des Schnittmusters fest. Wenn ich dort streng nach den Vorgaben arbeite, passen das Vorder- und Rückenteil lediglich an den Schulternähten zusammen.

#9 RE: Weste Nr. 43 aus Grundwerk (280 Bilder) von tes 30.11.2014 21:59

avatar

Sonst findest du hier noch etwas Hilfe

//naehfabrik.forumprofi.de/topic.php?topic=7233

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz