Die Nähfabrik...


...das professionelle Forum rund ums Thema Nähen, Sticken, Schnittkonstruktion & Co.

W6 Overlock 454D Untergreifer schleift

W6 Overlock 454D Untergreifer schleift

Beitragvon Rehkitz » Montag 11. September 2017, 06:41

Hallo, ich habe mir endlich eine Overlock zugelegt. Ich habe jetzt auch gleich gestartet und auch schon ein Problem. Ich habe mein Garn angeknotet und kurz vor der Nadel dann angeschnitten und durchgefädelt. Beim Nähen riss dann immer wieder der Faden und am Ende hab ich komplett neu eingefädelt. Habe dann etwas genäht und mir ist an einer dicken Stelle (Jersey Auf Bündchen Naht auf Naht) die Nadel abgebrochen. Da musste ich zum lösen wieder die Fäden abschneiden und teilweise neu einfädeln.

Dann klappte es. Leider ist die Naht nicht optimal. Schlaufen beim Untergreifer. Auch finde ich, dass sie lauter ist, als beim Nähkurs wo ich auch mit dieser Maschine gearbeitet habe.

Also gings auf Fehlersuche. Ich habe dann auch gereinigt und geölt. Aber immer noch so laut. Ich habe dann mal am Handrad gedreht bei offener Maschine und gesehen, dass der Untergreifer an einem anderen Teil schleift und dieses regelrecht ein paar Millimeter anhebt. Kann das sein? Siehe Bild. Bzw ist das normal?

LG
Rehkitz
Rehkitz
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 10. September 2017, 14:04

Re: W6 Overlock 454D Untergreifer schleift

Beitragvon Gigi » Montag 11. September 2017, 07:47

Leider hat es mit dem Bild nicht funktioniert. Aber das, was du beschreibst klingt nicht gut. Normalerweise hebt der Greifer nichts an. Solche dicken Stellen mag keine Maschine gerne. Da musst Du eventuell eine Hebamme oder ein mehrfach gefaltetes Stoffstück hinten unter das Füßchen legen.
Gisela

Mein Fuhrpark:
Bernina 790
Babylock Enspire
Babylock Ovation
Benutzeravatar
Gigi
Forumsikone
Forumsikone
 
Beiträge: 8188
Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:37


Zurück zu W6 Probleme & Problembewältigung