#1 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Quilti 18.05.2018 14:01

avatar

Ich hoffe, in der Nähfabrik kann mir jemand helfen. Fürs Sticken sollte ich den oberen Button (vernähen) ausschalten. Habe ich getan. Dabei bin ich auf das unten rot eingerahmte Zeichen gestoßen, für das ich aber nirgendwo in der Bedienungsanleitung und auch im Internet eine Erklärung gefunden habe.

Weiß jemand von euch, was es bewirkt? Ich trau mich nicht draufzudrücken, weil ich möglicherweise dann einen ähnlichen Effekt habe, wie kürzlich, als ich die Kalibrierungskreuze nicht berücksichtigt und damit unwissentlich die gesamte Maschine außer Betrieb genommen habe.

Leider kann ich auch Gisela nicht anrufen, die jetzt auf Reisen ist. Von hier aus wünsche ich euch, Gisela und Achim, eine wunderschöne Tour. Erholt euch gut!

Hier nun das Bild von der Bernina 770 QE:



das unbekannte Zeichen

#2 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von kleinerstinkbaer 18.05.2018 14:05

avatar

...ist das nicht der fadenabschneider ....und der ist eingeschaltet ?

#3 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Quilti 18.05.2018 14:13

avatar

Ich habe das Zeichen immer für eine Hand gehalten, die den Faden zwischen Daumen und Finger hält. Vielleicht zuviel Phantasie?

Es kann, jetzt wo du das sagst, ja auch die Maschine sein, durch die ein Faden läuft. Na ja, der soll doch die Sprungfäden der Sprungstiche abschneiden. Muß er da nicht eingeschaltet sein?

#4 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von kleinerstinkbaer 18.05.2018 14:16

avatar

Zitat von Quilti
Ich habe das Zeichen immer für eine Hand gehalten, die den Faden zwischen Daumen und Finger hält. Vielleicht zuviel Phantasie?

Es kann, jetzt wo du das sagst, ja auch die Maschine sein, durch die ein Faden läuft. Na ja, der soll doch die Sprungfäden der Sprungstiche abschneiden. Muß er da nicht eingeschaltet sein?



...der is doch eingeschaltet ...oder sehe ich das jetzt falsch .........rechts der button ist grün ?

#5 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Quilti 18.05.2018 14:21

avatar

Ja, richtig, Birgit, der ist eingeschaltet.

Dann werde ich jetzt mal loslegen und hoffen, dass es klappt. Erst einmal mit einem Muster aus der Maschine.

Danke schon mal an dich.

#6 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von MarieCurie 18.05.2018 14:37

avatar

Hallo Quilti,
ich würde das auch für den Fadenabschneider halten.

Ist das nicht die allgemeine Vernähfunktion der Nähmaschine? Diesen "Brezel" hat meine b 530 auch, und die hat keine Stickfunktion und auch keinen Fadenabschneider. Beim Nähen kann es ja manchmal von Vorteil sein den Fadenabschneider abzuschalten, um z.B. beim Maschinenquilten die Fäden lang abschneiden zu können zum von Hand vernähen.

#7 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Quilti 18.05.2018 14:43

avatar

Ich habe der Anleitung für die Bernina ja auch entnommen, dass beim Umstellen von Nähen auf Sticken, die Maschine den Rest erledigt und man sich um nichts weiter kümmern muß.

Dann hat sich aber der Unterfaden total verknubbelt und als Fehleranzeige kam, ich solle das Vernähen ausschalten.

Oben kann man sehen, dass der Weg, um auf diese Anzeigen zu kommen, das Werkzeug (die beiden Zahnräder), Sticken (der Stickrahmen) und dann der Knoten (vernähen) ist. Ob ich nun das Zeichen Schneiden (die Maschine mit dem Faden) auch ausschalten muß, war mir nicht klar.

Ich versuch es jetzt mal, mit der Einstellung, so wie sie oben angezeigt wird: Vernähen ausschalten, abschneiden eingeschaltet. Ich will doch nicht alle Sprungfäden hinterher abschneiden.

#8 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Gigi 18.05.2018 15:25

avatar

Hallo Quilti,
online bin ich aber erreichbar! Das Symbol, ist die Fadenschere. Bist Du im Stickbereich? Seit dem Update meiner Maschine habe ich noch das Symbol zum Sprungfädenschneiden. Wenn sich die Stickerei so knubbelt wie bei Dir, schalte ich das Schneiden der Sprungfäden aus. Das ist ein etwas anderes Sxmbol rechts im Display. Wenn ich mich richtig erinnere ist das bei dem Bildschirm mit Rahmen sticken und der Funktion einfarbig statt bunt zu sticken. Ich bin jetzt mit dem Tablet online, da habe ich die Software der Maschine nicht drauf. Ich werde mal schauen, ob ich einen Simulator für die 770 finde.

#9 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Gigi 18.05.2018 15:57

avatar

Nachdem ich den Simulator der 770 heruntergeladen habe, das entsprechende Symbol gefunden hatte und den Screenshot abspeichern wollte, hat sich mein Tablet verabschiedet! Nun geht das ganze von vorne los! Es kann sich nur noch um Stunden handeln!

#10 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Gigi 18.05.2018 20:10

avatar

Inzwischen sind wir etwa 100 km nördlicher in Gamleby angekommen und ich hoffe, dass ich Dir weiter helfen kann. Beim Sticken siehst Du folgenden Bildschirm:



Die Schere (roter Pfeil) schneidet beim Sticken die Sprungfäden. Das musst Du ausschalten. Damit es nicht so sehr knubbelt, kannst Du den Unterfaden beim Fadenwechsel heraufziehen (einmal bei angehobenem Fuß aufs Pedal drücken und dann am Oberfaden ziehen), lossticken und die Maschine so einstellen, dass sie nach wenigen Stichen stoppt. Dann kannst Du Ober- und Unterfaden abschneiden.

Hast Du das neueste Update auf Deiner Maschine? Die aktuellen Updates zu den neuen Rahmen und den erweiterten Funktionen findest Du auf der Berninaseite.

#11 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Quilti 19.05.2018 17:19

avatar

Bestimmt bist du jetzt schon wieder auf Achse bei hoffentlich schönem Frühlingswetter.

Die von dir gezeigte Einstellung verweigert meine Maschine. Ob das nun am nicht aktuellen Update liegt oder woran auch immer, werde ich am Dienstag beim Händler in Erfahrung bringen und hoffentlich auch eine Einstellung, die ohne Unterfadenknuddelei stickt. An dich erst einmal ein dickes Dankeschön.

Wegen des unbekannten Zeichens habe ich Bernina angeschrieben. War nicht ganz einfach, die Kontaktstelle zu finden, von der aus ich eine E-Mail mit Anhängen schicken kann. Ist mir dann aber doch gelungen *SchweißwischvonderStirn*. Der Fadenabschneider scheint es jedenfalls nicht zu sein, denn der wird ja immer mit einer Schere angezeigt.

Ich werde berichten, sowohl über die Antwort von Bernina als auch über meinen Besuch mit Maschine beim Händler.

Diese Maschinen sind nun einmal hochkomplexe Computer mit einer kleinen Nebenbeschäftigung: Dem Sticken.

Die Datei haben wir jetzt erst einmal auf der inzwischen reparierten Janome gestickt. Dort lief alles wunderbar.

#12 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Gigi 19.05.2018 18:59

avatar

Wir haben traumhaftes Wetter, die Obstbäume sind ein Blütenmeer, die Wildgänse schnattern lauf in den Feldern und der Flieder duftet soooo gut. Ich habe jetzt noch einmal nachgesehen und bin fündig geworden. Das Symbol ist doch nicht die Fadenschere sondern der Fadenfänger. Bei mir steht in der Beschreibung des Simulators folgendes:

Fadenfänger
Fadenfänger eingeschaltet:
Nach einem Fadenschnitt wird beim Ansticken der Faden festgehalten
Die Sicherheit beim Ansticken des Fadens wird dadurch erhöht
Fadenfänger ausgeschaltet:
Der Faden muss beim Ansticken selber festgehalten werden

Das ist doch irre! Ich habe jetzt die 770 und die 790 auf meinem Computer und kann jeden Stich und jede Taste nachvollziehen! So kann ich Dir aus der Ferne doch helfen!

Wenn Du die Symbole, die ich auf dem Screenshot hatte, nicht hast, fehlt Dir das Update. Das Ein- und Ausschalten des Schneidens der Sprungfäden finde ich wichtig. Bei meinem gestickten Knopfloch hat sie 6x die Fäden abgeschnitten und direkt daneben weiter genäht. Das war wirklich ein Gewuschel. Ohne das Schneiden ist das Knopfloch ganz toll geworden.

#13 RE: Bernina B 770 QE - unbekanntes Zeichen von Quilti 20.05.2018 01:42

avatar

Ja, das ist wunderbar und die schöne Seite des Internet. Egal ob ich in Spanien oder du in Schweden bist, wir können uns minutenaktuell was erzählen, zeigen, oder wie gerade jetzt, helfen.

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz